Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Real Madrid] Toni Kroos
#21
Einen ähnlichen Thread wollte ich auch noch eröffnen, weil mich dieses Geblubber extrem ankotzt.
Was hat der Spieler Kroos davon, wenn er so eine Behauptung rauspfeffert? Gut, er steht damit dann in den gängisten Tageszeitungen, aber sonst? Das ist das mal wieder an Überheblichkeit nicht zu überbieten. Und dann auch noch gerade vom dem Spieler, der in den wichtigen Spielen kaum bis gar nicht auf dem Platz zu sehen ist. Fein.

Haben übrigens sogar Saisonübergreifend die letzten 5 Begegnungen gegen den BvB verloren.

Ob wir wirklich besser sind als Dortmund, oder nicht, das ist für mich ausserdem total unerheblich, denn die nackten Ergebnisse sprechen da doch wohl eine eindeutige Sprache. Aber gut, gerade von Kroos erwarte ich dann mal wieder einiges in der kommenden Saison, wenn er jetzt schon wieder in der Lage ist, solche Sprüche zu tätigen.
Antworten

#22
Einfach Reden lassen wir wissen das es nicht so Ist
Stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de
Meine Meinung muss nicht Eure sein.





Antworten

#23
genau wegen solchen sprüchen sind wir so unbeliebt.
find ich hammer wie man sowas noch sagen kann.
und zu dem linksverteidiger.....
der soll 12mio kosten und ist dann einer für die bank das is do wohl ein witz.
geld sparen und einen hammer 6er und 10er kaufen.
verdammt genau da ist handlungsbedarf
Antworten

#24
Verstehe immer noch nicht, wieso man in so einer Situation nicht einfach mal die Klappe hält! [Bild: 1894409841.gif]

Die letzten 5 Spiele gegen Dortmund verloren, reicht dem Kroos das noch nicht? Möchte jetzt nicht sagen, dass er mit seiner Äusserung grundsätzlich daneben liegt, aber die letzten Ergebnisse rechtfertigen so eine Äusserung nunmal nicht gerade. Wirkt eher peinlich ...


Antworten

#25
das muß man auf zwei ebenen betrachten:

a: ja. Bayern hat wenn man position für position nimmt, den besseren kader. unbestritten.

b: sie schaffen es nicht daraus die entsprechende mannschaftsleistung zu generieren, so dass Dortmund die individuellen nachteile mehr als ausgleichen kann.

wenn Kroos schon sowas sagt (warum auch immer ist mir auch schleierhaft), frage ich mich, warum er dann nicht auch mal die antwort gibt, wieso es trotzdem eine niederlage nach der anderen setzt.

oder müsste man da vielleicht gar den trainer und dessen taktik in frage stellen?

Kroos' saison fand ich übrigens gar nicht soo schlecht. man muß mal wieder aufpassen, ihn nicht an den großen worten unseres gurus Uli zu messen. der hat auch schon anderen die latte so hoch gelegt, dass sie dann schlecht augesehen haben.

ich finde ihn allemal so gut wie Khedira und glaube, dass er neben Schweini noch einige jahre einen guten sechser abgeben kann. nur mit dem ständigen hin und her zwischen 6 und 10 sollte man aufhören.
hasta la victoria siempre
Antworten

#26
Kroos macht sich mit solchen Aussagen sehr sympathisch. Dodgy Es gibt Zeiten, da wäre es besser, einfach einmal den Mund zu halten. Peinlich.

Kroos hat eine super Übersicht, eine gute Technik und ein sicheres Passspiel. Aber was fehlte uns denn letztlich dieses Jahr? Der Platz! Man muss leider sagen, dass er einen zu kleinen Bewegungsradius hat, er ist weder besonders beweglich, noch überdurchschnittlich schnell, dazu ist er phlegmatisch und sicher kein Typ für die Drecksarbeit auf dem Platz.

Wie läuft es denn bei unserem Spiel? Ribery/Robben haben den Ball, stehen aussen und werden gedoppelt. Kroos steht dann einfach in der Mitte und wartet auf den Pass. Sicherlich kommt auch oftmals der tödliche Pass und Kroos steckt wunderbar auf Ribery bzw. Robben durch, welche dann in die Mitte spielen und Gomez vollendet.

Nur leider ist es meistens so, dass in der Mitte einfach kein Platz zum kombinieren ist und Kroos diese Statik auch noch mit seinem Stillstand fördert. So haben wir überhaupt keine Räume und müssen wieder hinten herum spielen. Ein "moderner" 10er läuft sich schon früher frei, bringt Bewegung ins Spiel und reisst Lücken. Dadurch entstehen viel mehr Räume, die Ribery/Robben dann wunderbar nutzen können. Und genau aus diesem Grund wäre ein dynamischen 10er (Eriksen, Hazard usw.) für unser Spiel ein Quantensprung.

Kroos ist für mich der Kronprinz eines Schweinsteiger, also der designierte Nachfolger auf der 8er-Position. Genau das ist die Position, die ihn auch wertvoll machen kann für die Bayern.

In der Nationalmannschaft ist er dann stark, wenn er einen Götze oder einen Özil vor sich hat, mit ihnen zusammenspielen kann.

Hazard wird seit heute Abend dieser 10er leider nicht werden.

Somit wird es keine teure 1er-Lösung für die 10 geben, sollte man das überhaupt vorhaben. Die gehandelten Younès Belhanda oder auch Matías Suárez sind Wundertüten, die einschlagen können, oder eben nicht. Bei Hazard hätte man gewusst, wen man bekommt. Einen top 10er. Aber warten wir mal weiter ab, ob tatsächlich ein Javi Martínez der Königstransfer wird, womit man dann kein Geld mehr für einen top 10er übrig haben dürfte.
Antworten

#27
Kroos hat (noch) keine internationale Klasse. Wenn es darauf ankommt versagt er leider. Das EM-Turnier sollte sich hoffenlich auf seine Entwicklung positiv auswirken. Von einem Weltklasse-Spielmacher ist er aber noch sehr weit entfernt.
Antworten

#28
Bei Bild hat sein Gelaber schnell die 1200 Kommentare marke geknackt. Ich kann ihn nicht leiden
Stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de
Meine Meinung muss nicht Eure sein.





Antworten

#29
http://www.tz-online.de/sport/fussball-europameisterschaft/dfb-team/toni-kroos-tz-interview-befriedigend-alles-nicht-2354139.html

Kroos ist mit seiner Reservistenrolle ("Gerade nach der Saison, die ich gespielt habe, ist es doch logisch, dass ich spielen will") bei der EM nicht zufrieden...
Antworten

#30
Bei Kroos hatte ich zunächst gehofft, dass die Verantwortlichen der Bayern ihn für die kommende Saison nicht mehr auf der 10er-Position einplanen. Er spielt da einfach eine "false 10". Somit war eine kleine Hoffnung da, dass er neben Schweinsteiger als 8er eingeplant wird und ein echter 10er geholt wird. Und genau auf der Position hätte ich auch gern einen "Kracher" gesehen.

Mir wurde dann schnell klar, dass aufgrund der Aussagen von Nerlinger und Heynckes man Heynckes' Ziehsohn Kroos leider weiterhin auf der 10 sieht. Das ist für mich einfach eine totale Fehleinschätzung. Aber einige Kroos-Ultras dürften damit sicher zufrieden sein, ihn ein weiteres Jahr im Bayern-Dress "spazierengehen" zu sehen. Mich kotzt das - auf Deutsch gesagt - total an.

Danach war ich froh, dass Kroos bei der EM nicht zum Einsatz kam. Mit aufgrund seiner Leistungen in den Länderspielen vorher ist seine Nominierung für mich schon fragwürdig gewesen.

Und dann kam gestern die Nachricht, dass Kroos in der Startelf steht. In dem Moment glaube ich fiel bei mir der Schalter um, das war es mit der EM. Kroos hat mich so oft enttäuscht, so dass ich an diesen Spieler 0,0 Erwartungen mehr habe.

Für mich hat er inzwischen weder bei Bayern noch in der Nationalmannschaft etwas verloren. Kroos war sicher gestern nicht Schuld an der Niederlage und er war sicher agiler als Schweinsteiger, was in der gestrigen Verfassung auch nicht so schwierig war.

Löw bekam von einer Uni 500 Seiten pro Gegner zugespielt. Wie man da auf eine Variante mit Kroos kommen kann, erschliesst sich mir nicht wirklich. Wie man auf die Idee kommen kann, ihn Ecken schiessen zu lassen, erschliesst sich mir auch nicht wirklich. Bei Bayern und in der Nationalmannschaft kann es anscheinend keiner besser. Welch Armutszeugnis.

Auch aufgrund der Fehleinschätzungen von Heynckes und Löw speziell auch zu Kroos zweifele ich schlichtweg an deren Sachverstand. Es wird als positives Argument immer wieder angeführt, dass Kroos so jung ist und entwicklungsfähig. Ich sehe sie nicht. Ein grösseres Mundwerk ausserhalb des Rasens hat er, das hat sich deutlich bewisen. Aber auf dem Platz, oje..

Mögen Can, Derflinger oder Rothenbücher positive Entwicklungen nehmen, damit man spätestens dann diesen Alibifussballer vergessen kann.

Vielleicht kann man ihn noch zu Wolfsburg oder Hannover oder ähnlichen Sorten verschachern, wobei ich inzwischen so meine Zweifel habe, dass es dafür überhaupt noch reicht. Vielleicht bekommt man noch 8-10 Millionen Euro für ihn. Die sollte man noch mitnehmen. Und fertig. Dieses Szenario wird es aber vermutlich erst nach einem Heynckes-Abgang geben. Wird Pep Trainer, vielleicht hat ja Lionel so viel Sehnsucht nach Pep und begleitet ihn nach München. Wink
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Real Madrid Dennis 1.764 773.299 13.06 2019, 11:22
Letzter Beitrag: Boeschner
  [Real Madrid] Iker Casillas sepp 13 7.296 21.07 2015, 21:09
Letzter Beitrag: sepp
  [Real Madrid] Martin Ødegaard celt0711 226 118.030 24.01 2015, 05:39
Letzter Beitrag: DerKölner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste