Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(1) Manuel Neuer
Neuer tritt gegen Özil nach:

"Es ist jetzt die Aufgabe des DFB, die Mannschaft zu strukturieren und ihr ein Gesicht zu verpassen, um wieder die Spieler zu haben, die wirklich stolz sind, für die Nationalmannschaft zu spielen und alles für das eigene Land zu geben, damit man wieder in die Erfolgsspur geht."

https://www.sport1.de/fussball/dfb-team/2018/08/bayern-kapitaen-manuel-neuer-spricht-ueber-dfb-ruecktritt-von-mesut-oezil

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

Das ist kein Nachtreten, das ist das Formulieren eines Ziels, das in dieser Art jede Nationalmannschaft tut, und nach dem Desaster muss es auch formuliert werden.
Es heißt NATIONALmannschaft, daher ist das Fordern, alles fürs Land zu geben, nur dann ein Nachtreten gegen Özil, wenn man so engstirnig ist und es so sehen will.

Wahrscheinlich ist es bald schon Rassismus, wenn man formuliert, die Nationalmannschaft solle Nationalstolz haben.
Trying to beat a believer with logic is like playing chess against a chicken. It'll shit on the board, then strut away like it won.
Antworten
 Es bedanken sich: sepp

(03.08 2018, 11:46)Boeschner schrieb:  Neuer tritt gegen Özil nach:

"Es ist jetzt die Aufgabe des DFB, die Mannschaft zu strukturieren und ihr ein Gesicht zu verpassen, um wieder die Spieler zu haben, die wirklich stolz sind, für die Nationalmannschaft zu spielen und alles für das eigene Land zu geben, damit man wieder in die Erfolgsspur geht."

https://www.sport1.de/fussball/dfb-team/2018/08/bayern-kapitaen-manuel-neuer-spricht-ueber-dfb-ruecktritt-von-mesut-oezil

anders kanns ja gar nicht sein - nur so kann man Meister werden
. . . Müller spielt immer . . .
Antworten

(03.08 2018, 16:56)gkgyver schrieb:  Das ist kein Nachtreten, das ist das Formulieren eines Ziels, das in dieser Art jede Nationalmannschaft tut, und nach dem Desaster muss es auch formuliert werden.
Es heißt NATIONALmannschaft, daher ist das Fordern, alles fürs Land zu geben, nur dann ein Nachtreten gegen Özil, wenn man so engstirnig ist und es so sehen will.

Wahrscheinlich ist es bald schon Rassismus, wenn man formuliert, die Nationalmannschaft solle Nationalstolz haben.

Er impliziert ja damit, dass es einige Nationalspieler gab/gibt, die nicht stolz darauf sind, für Deutschland zu spielen. Und das während der Özil-Debatte. Klar ist das Nachtreten.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

Letztens frage ich mich aber wie ernst das mit dem Stolz ist. Halte es für äußerst fragwürdig, dass die Spieler zum Beispiel Prämien bekommen. Natürlich spenden die Spieler auch Teile des Gelds und viele auch sogar alles (Mbappe), aber wenn die Spieler wirklich mit Stolz spielen würden, würde ich doch an erster Stelle kein Geld annehmen und einfach sagen spendet es....
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Antworten

(03.08 2018, 20:01)Wembley Nacht schrieb:  Letztens frage ich mich aber wie ernst das mit dem Stolz ist. Halte es für äußerst fragwürdig, dass die Spieler zum Beispiel Prämien bekommen. Natürlich spenden die Spieler auch Teile des Gelds und viele auch sogar alles (Mbappe), aber wenn die Spieler wirklich mit Stolz spielen würden, würde ich doch an erster Stelle kein Geld annehmen und einfach sagen spendet es....

Was ist heutzutage schon gratis ?
Antworten

(03.08 2018, 20:39)Cookie Monster schrieb:  
(03.08 2018, 20:01)Wembley Nacht schrieb:  Letztens frage ich mich aber wie ernst das mit dem Stolz ist. Halte es für äußerst fragwürdig, dass die Spieler zum Beispiel Prämien bekommen. Natürlich spenden die Spieler auch Teile des Gelds und viele auch sogar alles (Mbappe), aber wenn die Spieler wirklich mit Stolz spielen würden, würde ich doch an erster Stelle kein Geld annehmen und einfach sagen spendet es....

Was ist heutzutage schon gratis ?
Wenig, aber wenn man schon wie die ganzen NM-Spieler in jedem Interview betont wie Stolz man ist diese Trikot zu tragen, dann kann durchaus erwarten, dass man dann auch gratis spielt. Die dürften alle genug Geld haben.
Passt aber zur Scheinheiligkeit der ganzen Profis.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Antworten

Die Prämien sind im Vergleich zu deren Verdiensten im Verein plus Werbeeinnahmen Peanuts. Das ist keine Motivation, abgesehen von Leuten wie Hector oder Petersen.
Trying to beat a believer with logic is like playing chess against a chicken. It'll shit on the board, then strut away like it won.
Antworten

Exakt,für diese peanuts sollen die laufen?
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste