Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Champions League Live-Ticker
(08.05 2019, 21:57)gkgyver schrieb:  Gott ist dieser Trainer weit weg von dem Fußball. Kilometer, nein, Galaxien, ach was, Lichtjahre.

Nicht messbar.
Antworten

Wie gesagt, nachdem die PL angefangen hat auch endlich in Trainer zu investieren, werden nun bereits die Früchte geerntet. Ich habe erst im nächsten oder übernächsten Jahr damit gerechnet, aber nun ist es soweit. Respekt an die PL, wenigstens lernen die aus ihren Fehlern.
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Antworten

(08.05 2019, 22:18)Dimi schrieb:  Wie gesagt, nachdem die PL angefangen hat auch endlich in Trainer zu investieren, werden nun bereits die Früchte geerntet. Ich habe erst im nächsten oder übernächsten Jahr damit gerechnet, aber nun ist es soweit. Respekt an die PL, wenigstens lernen die aus ihren Fehlern.

Big Grin Big Grin
Empty your mind, be formless,shapeless like water. If you put water into a cup it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot it becomes the teapot. Now, water can flow or it can crash. Be water my friend.
Antworten

Liegt weniger an der Pl und mehr and der Schwächephase der Spanier und des FC Bayern.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

(08.05 2019, 22:18)Dimi schrieb:  Wie gesagt, nachdem die PL angefangen hat auch endlich in Trainer zu investieren, werden nun bereits die Früchte geerntet. Ich habe erst im nächsten oder übernächsten Jahr damit gerechnet, aber nun ist es soweit. Respekt an die PL, wenigstens lernen die aus ihren Fehlern.

Mein Respekt hält sich ob der Milliardeninvestition in Grenzen.
Antworten

Tottenham hat ja auch wirklich viel Geld ausgegeben....

Poche ist für mich der beste Trainer diese Saison. Unfassbar, was der da mit Tottenham abzieht und das ohne Kane
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Antworten

(09.05 2019, 06:10)Boeschner schrieb:  Liegt weniger an der Pl und mehr and der Schwächephase der Spanier und des FC Bayern.

Nee da ist schon in Summe eine Qualitätsverbessung in der PL bei den Big6. ManCity und vor allem LFC nochmals im Leistungsniveau gesteigert. Den größten Sprung haben sicherlich die Spurs gemacht. Chelsea und Arsenal haben die EL angenommen, das war früher ganz anders. Nur ManU ist nach einem Zwischenhoch noch nicht in der Spur.

Und schwächeln der spanischen Vereine? Real fehlt Ronaldo und der Kader insgesamt ist in die Jahre gekommen. Barca ist auf dem Niveau der letzten Jahre, Atletico fast und knapp an Juve gescheitert. Die restlichen spanischen Vereine sind ohnehin schon lange nur EL Aspiranten und die haben nun gemerkt das die Europäische Konkurrenz die EL etwas ernster nimmt, halt insbesondere die Engländer.

Also mal nicht den Erfolg der Engländer klein reden. ManCity und LFC werden die nächste Zeit mindestens auf dem Niveau von Real und Barca liegen, eher sogar etwas drüber. Die Spurs können sich evtl. auch länger nun in der Europäischen Spitze etablieren.

Und Schwächephase Bayern? Für mich ist das ein stetiger Abwärtstrend seit dem Pep Abgang, kurz umgekehrt unter Jupp, um mit Kovac richtig fahrt im Sinkflug aufzunehmen. Mit Kovac ist das ein andauernder Abwärtstrend und keine zwischenzeitliche Schwächephase.
Hoffnungsvoll für mich, dass der Bayern Kader immer noch einer ist der mit allen Teams in Europa mithalten kann, man braucht allerdings einen Trainer der auch das Potential daraus voll zur Entfaltung bringt.
Antworten

(09.05 2019, 08:50)Frankfurter Bub schrieb:  
(09.05 2019, 06:10)Boeschner schrieb:  Liegt weniger an der Pl und mehr and der Schwächephase der Spanier und des FC Bayern.

Nee da ist schon in Summe eine Qualitätsverbessung in der PL bei den Big6. ManCity und vor allem LFC nochmals im Leistungsniveau gesteigert. Den größten Sprung haben sicherlich die Spurs gemacht. Chelsea und Arsenal haben die EL angenommen, das war früher ganz anders. Nur ManU ist nach einem Zwischenhoch noch nicht in der Spur.

Und schwächeln der spanischen Vereine? Real fehlt Ronaldo und der Kader insgesamt ist in die Jahre gekommen. Barca ist auf dem Niveau der letzten Jahre, Atletico fast und knapp an Juve gescheitert. Die restlichen spanischen Vereine sind ohnehin schon lange nur EL Aspiranten und die haben nun gemerkt das die Europäische Konkurrenz die EL etwas ernster nimmt, halt insbesondere die Engländer.

Also mal nicht den Erfolg der Engländer klein reden. ManCity und LFC werden die nächste Zeit mindestens auf dem Niveau von Real und Barca liegen, eher sogar etwas drüber. Die Spurs können sich evtl. auch länger nun in der Europäischen Spitze etablieren.

Und Schwächephase Bayern? Für mich ist das ein stetiger Abwärtstrend seit dem Pep Abgang, kurz umgekehrt unter Jupp, um mit Kovac richtig fahrt im Sinkflug aufzunehmen. Mit Kovac ist das ein andauernder Abwärtstrend und keine zwischenzeitliche Schwächephase.
Hoffnungsvoll für mich, dass der Bayern Kader immer noch einer ist der mit allen Teams in Europa mithalten kann, man braucht allerdings einen Trainer der auch das Potential daraus voll zur Entfaltung bringt.

Mal ehrlich, es war lange nicht so einfach wie dieses Jahr, die Cl zu holen. Atletico und Real spielen diese Saison unter ihren Möglichkeiten, Barca fehlt wie letzte Saison die Mentalität, eine eigentlich sichere Sache übers Ziel zu bringen und wir haben nach Ancelotti den nächsten Trainer erwischt, der nicht passt. Mannschaften, die die letzten Jahre eigentlich ziemlich sicher weit oben waren, sind im Moment nicht in bester Verfassung. Liverpool spielt nicht schlecht, aber die wären diese Saison auf jeden Fall schlagbar gewesen und auch Tottenham ist jetzt nicht das Maß aller Dinge. Ebenso Ajax. Real, Barca oder wir mit einem passenden Trainer müssten solche Teams normalerweise schlagen. Der Erfolg der Pl dieses Jahr wird denke ich nur eine Momentaufnahme sein. In 1-2 Saisons werden wieder die Spanier dominieren und ich hoffe, dass wir bis dahin auch wieder erstarken.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

Da sehe ich überhaupt keinen Ansatzpunkt, warum die Spanier die PL wieder überflügeln sollten.
Sowohl ManCity, LFC und Spurs werden nächste Saison nochmals zulegen. Alleine das Niveau in der PL zwingt alle Vereine weitere Verstärkungen vorzunehmen. ManU wird ganz sicher nicht zufrieden sein mit dieser Saison und entsprechend auch reagieren, vermutlich auch auf der Trainerposition. Und der Anspruch von Chelsea ist nicht Platz 4 bis 6 in der PL, das gleiche etwas abgeschwächt für Arsenal.

Und die Kehrtwende in Spanien, warum soll die kommen? Zidane hat beim ersten mal Mal vor allem in der CL funktioniert, selbst mit Mega Invest im Sommer, ist da gar nix sicher und die CL Siege waren vor allem der Cleverness und Routine der Königlichen zu verdanken und eine Menge Glück war auch dabei, sowas wiederholt sich nicht zwangsläufig. Bei Atletico sehe ich keinen Ansatz warum die sich steigern sollten, die Final und HF Teilnahmen von denen sehe ich nicht mehr so. Einzig Barca bleibt abzuwarten wohin die sich entwickeln evtl auch mit Trainerwechsel.

Und obwohl der Anteil der einheimischen Spieler in der PL vermutlich am niedrigsten aller Ligen ist, sieht man zudem auch eine deutliche Steigerung in der spielerischen Ausrichtung der englischen NM. Der Abstand zwischen den NM von England und Spanien war schon lange nicht mehr so gering.

Nee die Spanischen Mannschaften werden sich künftig hinter den PL Teams platzieren.
Antworten

Real und Barca sind nunmal aufgrund ihrer gewaltigen Popularität die größeren Fische und können fast jeden Spieler bekommen, wenn sie ihn unbedingt wollen. Ich denke dass vor allem Real in den nächsten Jahren wieder sehr stark wird.

Das mit der starken Liga ist für PL-Vereine ja nicht nur Segen sondern auch Fluch. Die Belastung ist verdammt hoch und man hat kaum Möglichkeiten, Spieler zu schonen.

Und es ist nunmal auch so, dass Liverpool und Spurs keinesfalls unschlagbar sind. Die Qualität im Kader ist einfach insgesamt nicht so hoch wie die von Barca oder von uns. Und auch Real wird sich wieder nen sehr starken Kader basteln.

Sowohl Spurs als auch Ajax haben sich durch unfassbare Comebacks ins Finale gerettet. Das werden sie so oft nicht nochmal schaffen. Das war verdammt glücklich.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste