Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Deutschland-Schweden
#11
Löw schafft es einfach nicht, dem Team Stabilität zu verleihen. Brotlose Kunst ist am Ende zu wenig...
30.06.2012
"next time, next time"...

13.07.2014
BOOM!! ⚽️
Antworten

#12
Für einen neutralen Beobachter wie mich, ein geiles Spiel. Obwohl ich eigentlich zu euch
gehalten hatte. Aber nur, damit wir Ösis noch ne Chance auf Platz 2 haben. Na ja, egal.
„Wenn sie wüßten, was wir alles schon sicher haben für die kommende Saison.......“
- Uli Hoeneß 
Antworten

#13
und wieder sage ich: 60 tolle minuten - gegen wen?

natürlich muß man auch gegen Schweden erstmal vier tore schießen. aber die standen ungefähr so neben sich, wie Hoffenheim beim letzten spiel in München. das ist kein maßstab.
umso erschreckender, dass man sich von zwei gegentoren derart schockieren lässt, dass selbst so ein gegner wieder aufgebaut wird.

die vertragen einfach nicht den leisesten gegenwind. wenn man gemein wäre, würde man sowas "schönwetter-fußball" nennen. Wink
hasta la victoria siempre
Antworten

#14
(17.10 2012, 09:05)donyman schrieb:  und wieder sage ich: 60 tolle minuten - gegen wen?

natürlich muß man auch gegen Schweden erstmal vier tore schießen. aber die standen ungefähr so neben sich, wie Hoffenheim beim letzten spiel in München. das ist kein maßstab.
umso erschreckender, dass man sich von zwei gegentoren derart schockieren lässt, dass selbst so ein gegner wieder aufgebaut wird.

die vertragen einfach nicht den leisesten gegenwind. wenn man gemein wäre, würde man sowas "schönwetter-fußball" nennen. Wink
Würde mir irgendwie Sorgen machen, da Führungsspieler beim DFB = Führungsspieler beim FCB.
Loenz, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit Apr 2012.
Antworten

#15
du wirst lachen, aber genau darüber mache ich mir schon geraume zeit sorgen.

aber: das war einer der hauptgründe für das engagement von Sammer. weil: wenn schon die spieler nicht raffen, dass sie nicht so gut sind, wie sie glauben, ist es wichtig, dass ihnen nicht auch noch trainer, manager und sonstige funktionäre permanent puderzucker in den a*** blasen.

das ist das hauptproblem beim DFB. diese eitel freude sonnenschein-mentalität nach einem sieg gegen Irland (!).

es ist für mich kein zufall, dass der letzte titel eben genau mit und durch Sammer geholt wurde. für ihn war der zweite immer der erste verlierer. das kann man zwar auch übertreiben, aber ein bisschen gegenwind schadet nicht. man sieht ja, dass sie das nicht gewöhnt sind. sonst würde man doch nicht nach zwei schnellen gegentoren und immer noch 4-2 führung solch ein muffensausen kriegen und das spiel gegen einen klar unterlegenen gegner noch aus der hand geben.

wir haben derzeit eine mannschaft die fußballerisch so gut ist, wie wahrscheinlich seit den 70'ern keine mehr. also liegt es klar an management und trainer, aus diesem potential auch was zu machen. und damit meine ich nicht siegesserien gegen zweitklassige mannschaften während der quali, oder das erreichen von halbfinals bei turnieren.

wir wurden 90 wltmeister mit einer mannschaft, die bei weitem weniger qualität hatte, als die heutige. aber eben auch weit mehr sieger-mentalität.
hasta la victoria siempre
Antworten

#16
Man sollte das ganze mal nicht überbewerten, klar ist es extrem schlecht einen 4:0 Vorsprung noch aus der Hand zu geben, aber passiert ist passiert. Jetzt alles infrage zu stellen halte ich für extrem überbewertet. In der Ära Löw gab es zwar noch keinen Titel, aber Spielen wir normalerweise einen sehr guten Fußball, dass es am ende nie zum Titel reichte liegt meines Erachtens einfach daran das die anderen Nationen individuell einfach besser bestückt sind. Zum Thema Kapitänsamt muss ich sagen das ein Lahm ein sehr guter Spieler ist, aber für das Amt ehr ungeeignet ist. beim DFB wie beim FCB.
Das kannst haben!
Antworten

#17
Gar nichts infrage zu stellen halte ich aber auch für falsch.

Ich wüsste zudem nicht, welche Nation außer vielleicht die Spanier individuell besser bestückt sind als wir im Moment.

Käpitan? Für dieses Amt halte ich aktuell keinen für geeignet, auch nicht Schweinsteiger oder Neuer.
30.06.2012
"next time, next time"...

13.07.2014
BOOM!! ⚽️
Antworten

#18
(18.10 2012, 14:39)mankobaum schrieb:  Man sollte das ganze mal nicht überbewerten, klar ist es extrem schlecht einen 4:0 Vorsprung noch aus der Hand zu geben, aber passiert ist passiert. Jetzt alles infrage zu stellen halte ich für extrem überbewertet. In der Ära Löw gab es zwar noch keinen Titel, aber Spielen wir normalerweise einen sehr guten Fußball, dass es am ende nie zum Titel reichte liegt meines Erachtens einfach daran das die anderen Nationen individuell einfach besser bestückt sind. Zum Thema Kapitänsamt muss ich sagen das ein Lahm ein sehr guter Spieler ist, aber für das Amt ehr ungeeignet ist. beim DFB wie beim FCB.
genau diese haltung ist es, warum wir keine titel mehr gewinnen. bei Löw ist eben nichts in ordnung. seit 2006 höre ich die predigt von der "jungen mannschaft mit unglaublich viel potenzial, die beim nächsten turnier explodieren wird". das ging dreimal in die hose.

da waren mir ehrlich gesagt die "rumpler" von Berti lieber. die haben vioelleicht weniger "hacke-spitze-eins-zwei-drei" gespielt, dafür aber gebissen, wenns um die wurst ging.

für mich ist Löw und das umfeld das er geschaffen hat der grund, warum nichts gewonnen wird. außerdem bin ich mir ziemlich sicher, dass mit Dutt (dem nächsten weichspüler) auch die erfolge im jugendbereich wieder weniger werden.

und "individuell besser bestückt" waren andere mannschaften 1990 und 1996 auch.
hasta la victoria siempre
Antworten

#19
Ich habe ja nicht gesagt das man gar nix infrage stellen sollte nur halt nicht alles......
Und besser bestückt sind andre allemal, den in unserer Abwehr befindet sich kein Einziger Spieler von Weltklasse....auch kein Badstuber oder Lahm! Aber das deutschedenken lässt leider oft keine andrere Meinung zu...ach und welche Mannschaft war 1990 "Individuell" besser besetzt? zur Anschauung habe ich hier ein link: http://www.weltfussball.de/teams/deutschland-team/wm-1990-in-italien/2/
Das kannst haben!
Antworten

#20
(17.10 2012, 11:49)Loenz schrieb:  Würde mir irgendwie Sorgen machen, da Führungsspieler beim DFB = Führungsspieler beim FCB.
Dieses Problem kann es tatsächlich geben. Bekannterweise halte ich von Löw gar nichts, aber in einer solchen Situation wie gegen Schweden ist mir doch der Trainer egal. Wenn dann in der Abwehr ausser Mertesacker alles Byernspieler sind und keiner reagiert, dann stimmt mich dies sehr nachdenklich. Und auch Manuel Neuer wird vielleicht irgendwann aufpassen müssen, seinen Platz nicht an Adler zu verlieren.
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Quali WM 2014: Schweden - Deutschland Munich 24 11.017 19.10 2013, 20:54
Letzter Beitrag: DerKölner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste