Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
WM 2014 ohne klassischen Neuner?
#1
Da die Diskussion über einen "falschen Neuner" in Fußballdeutschland entfacht ist, wollte ich auch hier mal einen Thread dazu eröffnen.
Heute wurde von Beginn an ohne echten Mittelstürmer gespielt, wie auch schon teilweise in den Spielen vorher. Ich persönlich halte von den Überlegungen überhaupt nichts. Man braucht meiner Meinung nach einen Killer im Strafraum, der die Bälle eiskalt verwandelt. Ohne richtigen Neuner fehlt mir ein wenig die Durchschlagskraft.
Eure Meinungen?
Das ist rot-weiße Erde, Bayern meine Liebe bis zu dem Tag an dem ich sterbe!
Antworten

#2
Naja, soll ja eigentlich nur eine B Variante darstellen. Aber solang man mit Variante A noch keine Titel gewonnen hat, sollte man an B weniger Pfeilen.
Antworten

#3
Als Variante vielleicht ne Möglichkeit. Kann man gegen solche Gegner wie heute ja einstudieren. Aber komplett verzichten auf den 9er würde ich nicht.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten

#4
Stimme euch zu! Müller hat heute teilweise die Rolle übernommen, weil sonst nur klein-klein
gespielt wurde. Bin auch der Meinung - als Variante ja, aber einen Killer brauchen wir auch.

....vor allem mal eine Hymne erleben, bei der jeder mitsingt - könnte mich jedes mal aufregen !!!!
Servus Hias
SM 1972
Antworten

#5
ist doch völlig wurscht, ob wir mit echtem, falschen oder ganz ohne neuner rausfliegen.
gewinnen werden wir solange diese gelackte Nutella-truppe um Bierhoff, Löw , Flick und Köpcke das sagen hat, sowieso nichts.

allein mit welcher arroganz er jetzt schon wieder Kießling als option ausgeschlossen hat, daran kann man erkennen, dass der mann ein wandelnder minderwertigkeitskomplex ist. keinerlei souveränität. und diese unsicherheit überträgt sich wenns drauf ankommt eben auch auf die spieler.

es ist schade: wir haben eine sehr gute spielergeneration, aber wir lassen sie nicht von den besten trainern coachen: wenn ich keinen Hitzfeld, Heynckes oder Klopp bekommen kann, muß ich mich eben im ausland umschauen, anstatt aus verzweiflung einen zu nehmen, der ansonsten nicht mal einen zweitligisten trainieren könnte.

aber ok: im vergleich zu Klinsmann war es immerhin eine steigerung.
hasta la victoria siempre
Antworten

#6
Du sprichst mir aus der Seele Big Grin

Galaxie S3 und Tapatalk, das passt
el-capitano, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit Jan 2013.
Antworten

#7
Die Rolle als falschen Neuner finde ich nicht schlecht, aber hier zeigt sich mal wieder, wie sehr sich Löw Spanien als Vorbild nimmt. Meiner Meinung nach etwas zu sehr, denn wir Deutschen sollten unseren eigenen Spielstil haben und nicht von anderen Nationen kopieren. Was mich bei diesem System stört, ist, dass die Mannschaft den Ball ins Tor kombinieren anstatt schießen möchte. Das muss aufhören, mann muss vorne wieder mehr Durchsetzungsvermögen bekommen und aufhören, den Ball irgendwie reinzuzaubern.

Zur Diskussion Kießling: Wenn Löw ihn nominiert, dann spielt er ein Spiel und muss dann zusehen, weil dann Gomez und Klose wieder fit sind. Außerdem kann man Podolski und Reus vorne als Stürmer einsetzen, wenn es mal eng wird (oder dann halt die Variante mit dem falschen Neuner verwenden). Wir brauchen Kießling also überhaupt nicht, und gegen große Gegner trifft er eh nicht. Smile
#Rekordmeister



Antworten

#8
@ Munich:

sehe ich ja prinzipiell genauso, dass man Kießling im normalfall nicht braucht. ich verstehe nur nicht, wieso man ohne not einen spieler derart vor den kopf stoßen muß, dass man künftige nominierungen quasi vergessen kann?

sich auf Klose festzulegen, der bei der wm immerhin 36 sein wird, ist ohnehin der witz des jahrhunderts. aber seis drum. ich halte eben nichts davon, mit lediglich zwei echten stürmern zu einem turnier zu fahren. ob er dann spielen würde oder nicht sthet ja auf einem ganz anderen blatt.

Heynckes hat sich übrigens auch sehr verwundert über dieses verhalten von Löw und Flick gezeigt.
hasta la victoria siempre
Antworten

#9
Wenn Gomez und Klose fehlen - wie gestern - will Löw halt sein System der falschen Neun benutzen und weiter perfektionieren. Und ein Kießling in diesem System? Das passt nicht.

Ich will Stefan Kießling übrigens nicht seine Qualität absprechen, er ist ein Killer vor dem Tor und macht auch Defensivarbeit. Aber es kann halt nicht jeder Spieler in ein System passen.
#Rekordmeister



Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste