Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RasenBallsport Leipzig e. V.
#21
(11.05 2014, 11:32)Dennis schrieb:  Die finden den Brauseklub einfach scheiße, wie fast ganz Fußball-Deutschland.

Das hasse ich ja genau an Deutschland, dieser Hass gegen Unbekanntes, Neues, Fremdes. Ganz Deutschland hasst diesen Klub und findet ihn Scheiße.
Die meisten kennen ihn gar nicht und springen auf die Hasstiraden, die auch von solchen Bannern ausgehen, auf.

Die wissen gar nicht, warum Hexen verbrannt wurden, Hauptsache man kann im Mobb mitschwimmen und mal richtig zugucken bei sowas.

Ach, wie finde ich sowas ekelerregend.

Da werden sich noch Fronten aufbauen, wo gar keine notwendig wären, wenn es wirklich nur um Fußball ginge und nicht die ekehafte Seite der Menschen. Pfui Teufel.
Antworten

#22
Ach Hannah, glaub mir, die die das Banner gemacht haben wissen geausogut wie ich und Dennis wieso wir diese Werbekampagne ekelhaft finden.
Mein Herz schlägt gleich doppelt Rot-Weiß!!! [Bild: icon_fc_koeln.png] FCB
Antworten

#23
(11.05 2014, 11:45)DerKölner schrieb:  Ach Hannah, glaub mir, die die das Banner gemacht haben wissen geausogut wie ich und Dennis wieso wir diese Werbekampagne ekelhaft finden.

Ist mir eigentlich richtig scheiß egal, was die darüber denken. Ich kann wenigstens nächste Saison mit 800 € Jahresbeitrag ALLE Spiele sehen.
Und ich würde mir echt mal ein Pokalspiel RB Leipzig gegen Bayern wünschen.
Mit der Einstellung von Bayern momentan wird Pep ganz schön in die Röhre gucken, glaub ich. Da werden wir mal sehen, ob die Muffen gehen oder nicht.
Antworten

#24
Na ja, ob solche Projekte so unbekannt sind, wo man doch schon z.B. Hoffenheim hat?
Man sollte es sich nicht so einfach machen, und den Hass dem dieses Projekt entgegengebracht wird auf die Dummheit der deutschen Mitläufer schieben.

Wenn man nicht mit Leipzig enger verbunden ist, dann wird man nachvollziehen können, warum man RB nicht nur gutheißen muss. Aber kein Vorwurf, solange sich RB mit der DFL bzgl. diverser Auflagen einig wird, ist das ja alles legitim.

Ich für meinen Teil habe auch kein Hass für dieses Projekt, finde es einfach schade, wenn für so was dann wieder ein Klub wie z.B. Augsburg weniger Chancen hat 1 Liga zu spielen.

Hat halt auch mit persönlichen Sympathien zu tun.
30.06.2012
"next time, next time"...

13.07.2014
BOOM!! ⚽️
Antworten

#25
Hätte man vor 25 Jahren mit Mannschaften wie Dresden, Magdeburg, Rostock, Leipzig, Aue, Ostberlin, Cottbus oder ähnliche auch nur ein wenig Mitleid aufgebracht im fettgefressenen und dem Osten erklärenden Westen, was Arbeiten und Wohlstand ist, würde ich vielleicht jetzt eine Träne abdrücken.
So kommt mal einer her und sagt, in dieser Region möchte ich was machen, da leben auch Fußballinteressierte, die nicht nur Fernsehen schauen wollen, um mal einen Erstligaklub zu sehen.

Und schon beisst sich Fußball-Deutschland in den Allerwertesten und will mit aller Macht und Moral dieses Projekt verteufeln und verhindern!

Ich wünsche mir, dass es dauerhaft Erfolg hat, um es den Arschlöchern zu zeigen, die sich allesamt einreihen, weil es am einfachsten ist, zu hassen, was alle hassen.
Schon deshalb würde ich mir wünschen, dass es klappt und nicht irgendwann mal schief geht.

Auch Bayern möchte ich mal ohne Fremdkapitalgeber sehen, was am Anfang geworden wäre. Heute sitzt man natürlich auf dem hohen Ross, weil die Euphoriewelle wie beim Monopoli mit Hotels und Straßen das Geld quasi von alleine reinkommt.

Ich bin entnäuscht- auch von manchen hier-ich hätte mehr eigene und differenziertere Meinungen gehabt.
H.
Antworten
 Es bedanken sich: dreas

#26
Ich bin auch kein Freund von solchen gepimpten Clubs.Aber ich halte es einfach für gut und notwendig,das es in Ostdeutschland auch wieder Clubs gibt,die die finanziellen Möglichkeiten haben in die Bundesliga aufzusteigen.Denn nur daran scheitert es ja.Man könnte auch sagen,das Leipzig in dieser Hinsicht eine sehr gute Wahl ist.Alle ansässigen Clubs liegen am Boden und haben riesige Probleme in jeder Hinsicht.In Leipzig wäre sicherlich auch ein Fanpotential vorhanden,wie man in der 3.Liga schon sehen konnte.Man sollte es den Leipzigern einfach selbst überlassen,ob sie den Club annehmen,oder nicht.
hemmi12, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit Feb 2013.
Antworten

#27
Ich kann damit Leben ein ***** zu sein, obwohl ich:

- Klar und deutlich zu verstehen gegeben habe, dass ich mich für die Stadt Leipzig freue, die nun wohl bald schöne Fußballspiele erleben darf.

- Ich auch die positiven Aspekte wie beispielsweise Arbeitsplätze sehe.

- Keinen Hass in mir habe bzgl. des Projektes, sondern es einfach nur schade finde für Klubs wie Augsburg, was mit persönlichen Sympathien zusammenhängt.

Sag mal, ist in RB neuerdings Liebesbrause drin?
Ich trinke es nicht, daran liegt es wahrscheinlich bei mir.

Aber ich werde solchen Projekten nie um den Hals fallen und sie abknutschen, aber auch keine Hassbekundungen ablassen oder dementsprechende Banner hoch halten.
Ich finde RB Leipzig einfach nicht gut, ist das nicht in Ordnung?

Aber mit Leuten, die Leipzig verbunden sind darüber zu streiten, hat einen Sinn, da gibt es nur schwarz oder weiß.
30.06.2012
"next time, next time"...

13.07.2014
BOOM!! ⚽️
Antworten
 Es bedanken sich: DerKölner

#28
Im Profifußball geht es heute eben hauptsächlich auch um das Geld. Der Trend international zeigt doch, dass die Vereine mit der besonders langen Tradition nicht mehr unbedingt die sind, die erfolgreich sind. Es geht dabei sicher auch darum, einen ostdeutschen Club zu haben, der konkurrenzfähig ist. Leipzig ist ja nicht mehr oder weniger professionell. Unter normalen Umständen kann ein Verein ohne Sponsoren nicht mehr in die oberste Klasse vorstoßen.
Trying to beat a believer with logic is like playing chess against a chicken. It'll shit on the board, then strut away like it won.
Antworten

#29
(11.05 2014, 12:34)Dennis schrieb:  Ich kann damit Leben ein ***** zu sein, obwohl ich:

Naja, ein bischen müsstest Du mich doch kennen Blush

smilie:sorry
Ich würde Dich niemals als ***** bezeichnen, dazu bist Du viel zu nett. kuesschen
Antworten

#30
Ja, klar kenne ich dich, daher nehme ich das auch nicht persönlich, wenn es mal etwas härter während einer Diskussion zwischen uns zugeht. Ich finde es gut, dass wir uns die Meinung sagen können, ohne daraufhin für alle Ewigkeiten zerstritten zu sein, so soll es doch sein.
30.06.2012
"next time, next time"...

13.07.2014
BOOM!! ⚽️
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste