Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RasenBallsport Leipzig e. V.
#1
Ab jetz bitte hier weiter zum Thema RB Leipzig.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten

#2
Ich könnte dem Traditionsgedöns auch die Möglichkeit eines regionalen Wirtschaftsaufschwungs entgegenstellen.
Schafft es der Verein in die BuLi, geht´s auch im Umfeld aufwärts. Das bringt viele Arbeitsplätze, nicht nur im Verein.
Dann werden sich auch die Anhänger mehren, weil es endlich wieder erstklassigen Fußball gibt in der Gegend.
Ich würde es einer schönen Stadt wie Leipzig gönnen.
Und das Red Bull sowas einfach kann, sieht man ja an vielen anderen Sportarten.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten

#3
Verstehe nicht, weshalb die nicht einfach ihr Logo ändern. Passende Vorschläge gibt es doch genug:


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
30.06.2012
"next time, next time"...

13.07.2014
BOOM!! ⚽️
Antworten
 Es bedanken sich: DerKölner

#4
''Leipzig. Riesenwirbel um RB Leipzig: Der Club bangt nach dem schon sicher geglaubten Aufstieg in die 2. Bundesliga um die Lizenz. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hält unverändert an ihren Auflagen fest. Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz drohte daraufhin im LVZ-Interview, sein Engagement in Leipzig einzustellen, sollte die Lizenz nicht erteilt werden. Eine Entscheidung fällt am 28. Mai.''

Und schon geht die Angst um in Leipzig und Matteschitz zeigt das ihm die Stadt SCHEIßEGAL ist, macht ers halt woanders wenns nicht klappt.

http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=7678
Mein Herz schlägt gleich doppelt Rot-Weiß!!! [Bild: icon_fc_koeln.png] FCB
Antworten

#5
logisch, was soll er denn machen wenn er nicht darf? Sein Ziel ist es aufzusteigen, darf er das nicht, wozu weiter engagieren? Ich wette das T-Home auch sein Engagement bei Bayern einstellen würde wenn sie keine Lizenz kriegen, ist denen dann München egal?
Gedger, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit Jun 2012.
Antworten

#6
(09.05 2014, 16:06)DerKölner schrieb:  und Matteschitz zeigt das ihm die Stadt SCHEIßEGAL ist, macht ers halt woanders wenns nicht klappt.

Du bist sowas von einfach gestrickt.
Der Weihnachtsmann kommt auch bloß zu den guten Kindern, Mann!
Antworten

#7
Hab da meine eigene Meinung dazu.Ist schon verwunderlich welche Summen die sogenannten Mitglieder an Beitrag zahlen müssen und das alle Spitzenpositionen nur von Red Bull Mitarbeitern besetz wurden.Im Grunde sind die Spieler die Leidtragenden.Dodgy
Dodgy dreas, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit May 2012. Smile
Antworten
 Es bedanken sich: DerKölner

#8
(09.05 2014, 18:54)dreas schrieb:  Im Grunde sind die Spieler die Leidtragenden.Dodgy

Genau, die verdienen dadurch weniger Geld, nicht?
Was soll der ganze Mist?
Der Verein bestimmt die Regeln. Wer da nicht spielen will, soll woanders hingehen!

Insgesamt mag das Konstrukt konzernmäßig anmuten, aber was ist daran so tragisch?

Wenn die keine Waffen nach SaudiArabien liefern, ist mir auch die sogenannte Brause, die dahintersteckt egal.

Nochmal: Es ist für mich nicht nachvollziehbar, dass das jetzt als Hexerei verteufelt wird. Das war im Mittelalter auch schon so, da wurden Hexen verbrannt für was, was heute jeder begreift. Heute geht das über Petitionen und Hasstiraden im Internet, wenn man seine eigenen Felle wegschwimmen sieht und Neues Unbekanntes kommt, völlig ohne Tradition. Ekelhaft sowas.
Da will ich doch lieber paar marode, heruntergewirtschaftete alte Sackvereine sehen.Ätsch
Antworten

#9
(09.05 2014, 19:06)Hanna von und zu Bach schrieb:  Da will ich doch lieber paar marode, heruntergewirtschaftete alte Sackvereine sehen.Ätsch

Aus Tradition heruntergewirtschaftet quasi. Big Grin
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten

#10
Wer annimmt, dass die Mitglieder die Vereine regieren, glaubt bestimmt auch , dass die Queen in England die Geschicke des Landes in der Hand hat.

Cool
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 6 Gast/Gäste