Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(Präsident) Uli Hoeneß
(25.06 2018, 19:49)Wembley Nacht schrieb:  Einnahmen bei Schalke 04 Esport
Erneut möchte ich ein Zitat von Tim bringen.
„Fakt ist, dass Erlösquellen erschlossen wurden.“
Dabei nannte er vor allem Sponsoring & die Erlöse aus den zentral vermarkteten Streaming-Rechten als Einnahmequellen.
Die Vermarktung der Rechte läuft hierbei ähnlich ab, wie beim Fußball. Der Rechteinhaber Riot verkaufte die Streaming-Rechte bis 2023 für 300 Millionen US-Dollar an das Unternehmen BAMTech. Diese Einnahmen werden wie im Fußball an die einzelnen Clans verteilt.
Weitere Erlösquellen wie Preisgelder, Merchandising & Co lassen sich entweder schwer planen oder stehen aktuell noch nicht im Fokus von Schalke 04 Esport.
Zur Frage, ob Schalke 04 Esport bereits Gewinne abwirft, konnte Tim mir leider keine Auskunft geben. Das zeigt aber meiner Meinung nach, dass hierauf aktuell noch kein großer Fokus gelegt wird.

http://fussballwirtschaft.de/schalke-04-esport
________________________________________________________________________________​____

Ich konnte zwar jetzt nichts dazu finden, ob Schalke Gewinn macht mit dem E-Sports, aber auf Dauer wird es sich wohl auszahlen laut diversen Berichten. E-Sports wird immer populärer und man erreicht viele Menschen damit, weshalb sich UH davor versperrt ist mir nicht klar.

ja, die Rechte wird wahrscheinlich, wie in CL klar geregelt sein, sehr reich wird der FC Bayern davon vielleicht nicht. aber der Populatitätsfaktor ist halt hier mehr von entscheidender Bedeutung.
Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder ständig recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.
Antworten

Ich hab wirklich keine fundierte Meinung zu eSports. Falls der BVB da einsteigen würde, wäre mir das egal, und ich wäre bestimmt auch kein Fan des eSport-Teams. Ebenso bei Basketball oder Handball.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Antworten

naja, wie gesagt, sehr viel Geld wird uns hier wahrscheinlich nicht durch die Lappen gehen, aber in Sachen Merchandising, Ausbauen der "Marke Fc Bayern" auf dem globalen Sektor, hier geht uns eine riesen Chance flöten und es ist wiedermal ein weiteres Beispiel eines Uli Hoeneß der sich jeglicher neuen Ideen und Möglichkeiten verschließt.
ich weiß echt nicht mehr, aber mittlerweile finde ich, wir befinden uns in einer scheiß gefährlich Situation! Mit einem alten mann an der Spitze der am liebsten sich die gute alte Zeit zurück wünschen würde und es der ganzen Fußballwelt beweisen will, dass sein traditioneller Weg der einzig richtige ist! Koste es was es wolle!  
Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder ständig recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.
Antworten
 Es bedanken sich: dreas

(25.06 2018, 19:36)Jano schrieb:  Ah okay. Finde diese Zahlen jetzt nicht wieder. Vielleicht bringe ich es auch durcheinander mit den 5mio,die Bayern investieren wollte und Schalke in D als Vorreiter gilt.

Ja, 5 Mio Gewinn ist extrem unrealistisch. Ich glaube es gibt in D niemanden, der mit eSports schon wirklich Geld verdient. Selbst diese beliebten und großen Live-Events sind momentan noch Verlustgeschäfte und können nur mit langfristigen Investoren getragen werden. 

Aber ist natürlich trotzdem alles andere als dumm wenn man so früh wie möglich Erfahrungen in einem extrem schnell wachsenden Markt sammelt. Irgendwann wird aus dem E-Sport auch ein Geschäft werden.
Antworten

Thomas Strunz hat heute Matthäus als DFB-Trainer vorgeschlagen.
Hoeneß bitte sofort Strunz verpflichten. So viel Kompetenz brauchen wir bei uns. Strunz ist Deutscher und hat das Bayern-Gen!!!!!!!!!!!!!
Oh Du mein FCB Meine Liebe rot wie Blut und weiß wie Schnee
Antworten

Matthäus ist als Trainer ein guter Mann, der leider keine Lobby hat.
"Wo ordnen Sie das ein in Ihrer Karriere?" "Ja, irgendwo in der Mitte."
Philipp Lahm, nach dem WM Finale 2014
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste