Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(Präsident) Uli Hoeneß
(19.12 2018, 19:00)Cookie Monster schrieb:  Ist das der Beckenbauer, dem Uli als Präsident zu viel Teilnahme am Tagesgeschäft vorgeworfen hat ?

Getreu der Linie: „ halt dich da raus, das ist nicht dein Job“ ?



Bei Hoeneß findet man wirklich jeden Tag offensichtliche Widersprüche.

In dem Zusammenhang fand ich ein Interview mit Scherer 2011 interessant
https://www.11freunde.de/interview/bayerns-vize-praesident-fritz-scherer

"Kann er jetzt als Präsident überhaupt vom Tagesgeschäft loslassen?

Fritz Scherer: Ich denke, durch den größeren Abstand zu den Dingen ist er einerseits entspannter geworden, andererseits kann er zielgerichteter Dinge anstoßen als früher. Das hilft auch dem FC Bayern.
"

Er hatte aber von Anfang an eine ganz andere Interpretation des Präs-Postens, als er selbst es von Beckenbauer eingefordert hat.
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste