Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pokal Halbfinale: FC Bayern - Borussia Dortmund
#31
Mal abgesehen von dem Spiel morgen gegen Porto, die Saison wäre schon noch gerettet, wenn wir dem Kloppo seinen letzten großen Traum zerstören würden und er ohne Pokal geht.
Dann kann er gerne mit dem LKW dreizehn Stunden um den Borsigplatz fahren, aber was anderes als die Currywurst von Nobbi Dickel gäbe es dann nicht zu feiern.
Ich finde das hätte was. Gerne auch nach dem Drehbuch von gkyver, obwohl, eine Schwalbe von Götze und ein verwandelter Elfmeter des gerade eingewechselten Robben hätte doch auch was...

Na ja, es wird ne harte Nummer.
Antworten
 Es bedanken sich: StepMuc , DerKölner

#32
An das Spiel denke ich jetzt bestimmt noch nicht.
Und mir kommt gerade was bei dem Ausspruch die Saison könnte damit gerettet werden.
Klar würde sich ein Double wieder sehr gut anhören.
Aber wir stehen am Ende irgendwie schlechter noch da als letztes Jahr. Es hat sich nur seitwärts entwickelt, nichts verbessert.
Jetzt kommt das Argument Verletzte. Oh.Ja.Im Fußball gibt es auch Verletzungen.Wenn man jetzt nicht aufwacht, Porto hin oder her. Dann gute Nacht.
Antworten

#33
Verstehe schon das Argument mit der CL, Hanna, ich rede nur von der Freude, den Zecken den Abschied von Klopp zu verderben. War keine sachliche und objektive Aussage sondern eine polemische Äußerung über meine ganz persönliche Freude, wenn der Klopp nicht mit dem Pokal über den Borsigplatz getragen wird.
Dass man den FCB an der CL misst ist schon klar.
Dennoch würde sich der Pokalsieg ziemlich gut anfühlen
Antworten
 Es bedanken sich: StepMuc , Porsche

#34
(20.04 2015, 13:53)kloebbi schrieb:  Verstehe schon das Argument mit der CL, Hanna, ich rede nur von der Freude, den Zecken den Abschied von Klopp zu verderben. War keine sachliche und objektive Aussage sondern eine polemische Äußerung über meine ganz persönliche Freude, wenn der Klopp nicht mit dem Pokal über den Borsigplatz getragen wird.
Dass man den FCB an der CL misst ist schon klar.
Dennoch würde sich der Pokalsieg ziemlich gut anfühlen

Oh ja, diese persönliche Freude teile ich uneingeschränkt!  Big Grin
Antworten

#35
(20.04 2015, 13:27)Hanna von und zu Bach reloaded schrieb:  An das Spiel denke ich jetzt bestimmt noch nicht.
Und mir kommt gerade was bei dem Ausspruch die Saison könnte damit gerettet werden.
Klar würde sich ein Double wieder sehr gut anhören.
Aber wir stehen am Ende irgendwie schlechter noch da als letztes Jahr. Es hat sich nur seitwärts entwickelt, nichts verbessert.
Jetzt kommt das Argument Verletzte. Oh.Ja.Im Fußball gibt es auch Verletzungen.Wenn man jetzt nicht aufwacht, Porto hin oder her. Dann gute Nacht.

Du kannst es drehen und wenden wie du willst: Fakt ist dass die Verletzten nunmal da sind. Und Porto schlägt man nicht mal eben im Vorbeilaufen, wie man gesehen hat. Im letzten Jahr haben wir uns von Real düpieren lassen, das war peinlich und das war sicherlich Pep's Mitschuld, wenn nicht sogar Hauptschuld. Trotzdem hat er diese Saison nicht das Spielermaterial wie in der letzten Saison, um mal eben ein Porto an die Wand zu spielen. Arjens Fehlen tut allein schon sehr weh, hinzu kommen echte Stützen wie David Alaba und Martinez, die einfach nicht so einfach zu ersetzen sind. Wir sind gezwungen - wenn wir nicht die Kiddies spielen lassen wollen - fast schon mit mindestens einem Alonso oder einem Dante zu spielen, die beide nicht gerade hoch in Form sind. Also den Trainer will ich mal sehen, der mit 12 Spielern und 3 Ersatzleuten aus dem Nachwuchs noch von "Verletzte hin oder her" spricht. 
Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.
Antworten

#36
Ich glaube Hannas Platte hat nen Sprung.

Es sollte irgendwann auffallen dass die Champions League nicht zu holen die Regel ist, nicht die Ausnahme.
"Wo ordnen Sie das ein in Ihrer Karriere?" "Ja, irgendwo in der Mitte."
Philipp Lahm, nach dem WM Finale 2014
Antworten

#37
(20.04 2015, 14:29)jaichdenke schrieb:  
(20.04 2015, 13:27)Hanna von und zu Bach reloaded schrieb:  An das Spiel denke ich jetzt bestimmt noch nicht.
Und mir kommt gerade was bei dem Ausspruch die Saison könnte damit gerettet werden.
Klar würde sich ein Double wieder sehr gut anhören.
Aber wir stehen am Ende irgendwie schlechter noch da als letztes Jahr. Es hat sich nur seitwärts entwickelt, nichts verbessert.
Jetzt kommt das Argument Verletzte. Oh.Ja.Im Fußball gibt es auch Verletzungen.Wenn man jetzt nicht aufwacht, Porto hin oder her. Dann gute Nacht.

Du kannst es drehen und wenden wie du willst: Fakt ist dass die Verletzten nunmal da sind. Und Porto schlägt man nicht mal eben im Vorbeilaufen, wie man gesehen hat. Im letzten Jahr haben wir uns von Real düpieren lassen, das war peinlich und das war sicherlich Pep's Mitschuld, wenn nicht sogar Hauptschuld. Trotzdem hat er diese Saison nicht das Spielermaterial wie in der letzten Saison, um mal eben ein Porto an die Wand zu spielen. Arjens Fehlen tut allein schon sehr weh, hinzu kommen echte Stützen wie David Alaba und Martinez, die einfach nicht so einfach zu ersetzen sind. Wir sind gezwungen - wenn wir nicht die Kiddies spielen lassen wollen - fast schon mit mindestens einem Alonso oder einem Dante zu spielen, die beide nicht gerade hoch in Form sind. Also den Trainer will ich mal sehen, der mit 12 Spielern und 3 Ersatzleuten aus dem Nachwuchs noch von "Verletzte hin oder her" spricht. 

Sind wir nicht nach dem Ende der letzten Saison einig gewesen, dass diese saison deutlich besser werden sollte?
Gut, es kann auch sein, dass das nur mein Maßstab war.
Dann hätte man sich doch so verstärken können, dass die Ausfälle kompensiert werden können.
Verletzte gibt es immer, das Gejammere kann ich weder hören noch lasse ich es dafür gelten, dass wir- wenn morgen rausfliegen- sang und klanglos noch einen Schritt nach hinten gemacht haben.

Was ist denn bitte schön bis jetzt unter Guardiola besser geworden?

Man hat es außerdem versäumt, und das geht gegen KHR und Sammer und wei sie alle heißen, gerruhsam und langfristig geballte Verbesserungen im Spielermaterial zu bringen. Dafür hat man Spieler abgegeben, die nicht kompensiert wurden.

Jetzt wird es noch schwerer, da alle wissen, dass Bayern unbedingt was braucht. Wenn man den Zug nicht schon verpasst hat, dann wirds höchste Zeit.

Und da kann meine Platte gerne weiterlaufen, die dreht sich bloß immer schneller von Jahr zu Jahr.

Mann, wollt Ihr eine Mannschaft sein, von der in der Europäischen Presse zu lesen ist, dass sie impotent sei oder sollen die anderen von Deutschen Panzern mit Hochachtung reden?
Das liegt auch an den Verantwortlichen und als allerletztes, weil mal paar Spieler verletzt sind. das ist zwar nicht von der Hand zu weisen, aber man kann mit dem ständigen Gelabere wie böse es uns erwischt hat, auch zur Verunsicherung und damit zum Gegenteil beitragen!
Antworten

#38
Ich denke, ein gewisser Respekt anderen Vereinen gegenüber verbietet es, regelmäßig vom CJ-Triumph auszugehen. Das isnd doch keine Vollpfosten. Die können alle Fußball spielen und haben teilweise noch bessere Kicker. Einen Messi oder Ronaldo, absolute Topstars, wirst Du in München nie sehen.
Allein die Fernsehgelder in GB sind doch schon um ein Vielfaches höher. Das kann man nicht ausblenden.

Auch wenn wir finanziell gut aufgestellt sind: Einen Sterling zu bekommen ist und bleibt für uns deutlich schwieriger, als wenn ManU oder Real oder Man City oder im nächsten Barcelona anklopfen.

Dass wir jetzt über mehrere Jahre regelmäßig im Halbfinale standen, mit mehreren Finalteilnahmen ist vor diesem Hintergrund umso höher zu bewerten und zeigt, dass gute Arbeit geleistet wurde.

Realistischerweise muss man davon ausgehen, dass es auch mal schwächere Jahre geben wird. Einen reibungslosen Generationswechsel, der unstreitig im Sommer eingeleitet werden MUSS, bleibt eine sehr große Herausforderung. Real würde einfach 300 Millionen in die Hand nehmen und kaufen, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. So arbeiten wir nur eben nicht. Und das finde ich auch gut.

Abgesehen davon sind wir noch nicht ausgeschieden. Und selbst wenn: Real ist ohne Ronaldo auch schwächer und anfälliger. Wieso das ausgrerechnet bei uns anders bewertet werden soll, wenn Robben ausfällt, verstehe ich nicht.

An der Spitze entscheiden eben Kleinigkeiten. Und gegen Porto kommt es auf die erste Elf an. Impulse von der Bank wird es kaum geben können.

Vielmehr Sorgen bereitet mir der Rücktritt von MW. Nicht zwingend wegen der ärztlichen Versorgung. Da ist ja auch etwas Mythos dabei.
Sondern vielmehr, weil hier an Strukturen gerüttelt wird. Kurze knappe Stellungnahme des FC Bayern in so einer Personalie? Schließlich war der name MW auch eng mnit dem FCB verknüpft. Was ist da wirklich vorgefallen.
Seit UH weg ist, macht Kalle viel alleine. Das gefällt mir persönlich nicht. Er wollte damals auch Klinsi haben.

Da wird das letzte Wort noch nicht gesprochen sein.

Na gut. Bin gespannt auf morgen Abend. Nur der FCB.

Und Dortmund darf nicht nach Berlin!!!!!! Auf GAR KEINEN FALL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Porsche, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit May 2012.
Antworten
 Es bedanken sich: sepp

#39
Naja Porsche.. Mit Real und Barca gebe ich die recht, aber ManU?... Ich behaupte mal... Egal welcher Spieler, er geht lieber zu uns als zu ManU...
Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.
Antworten

#40
Nun ja , Hanna meint, man hätte sich verstärken können, um die Ausfälle zu kompensieren. Sorry, das ist auch nicht immer möglich. Vorher hieß es immer, wer soll da bloß spielen, viel zu viele Mittelfeldspieler. Jetzt fallen in der entscheidenden Phase 6-7 Spieler aus, das kann man doch kaum einkalkulieren.
Ich kann doch nicht 10 Spieler auf Halde kaufen, falls jemand ausfällt. Außerdem - welcher Spieler würde da kommen.
Ne, sorry, das ist einfach Pech. Aber ich stimme Hanna auch zu, es ist keine Entschuldigung für alles.
Es ist keine Entschuldigung dafür, dass Alonso (geschubst oder nicht) den Ball verliert, dass Dante haarsträubende Fehler macht und selbst Boateng sich verschätzt - obwohl man das noch am ehesten hinnehmen kann.
Die Verletzten sind vielleicht ein Grund, warum wir in Porto nur ein Tor geschossen haben, aber diese Fehler dürfen auch Dante oder Alonso einfach nicht machen.
Und wenn die Rumpftruppe morgen kämpft und ackert und alles raushaut und halt nur 1:0 gewinnt, dann ist es kein Weltuntergang.
Wenn die 0:4 ausscheiden wäre es tatsächlich schwach.
Ansonsten schließe ich mich Porsche an:

" Na gut. Bin gespannt auf morgen Abend. Nur der FCB.

Und Dortmund darf nicht nach Berlin!!!!!! Auf GAR KEINEN FALL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"

Pack ma's
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  27.Spieltag: Borussia Dortmund - FC Bayern München bayern Bochumer 392 189.965 07.04 2015, 18:37
Letzter Beitrag: Der Pep 94
  10. Spieltag: FC Bayern München - Borussia Dortmund DerKölner 339 219.289 03.11 2014, 20:34
Letzter Beitrag: Bayernbeppo
  DFL Supercup: Borussia Dortmund - FC Bayern München Dennis 360 231.130 15.08 2014, 19:50
Letzter Beitrag: Fritzitelli

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste