Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Borussia Dortmund - Vfl Wolfsburg
#11
Batzenfans sind hier in Berlin seit gestern unterwegs.
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Antworten

#12
Bestätigt die Befürchtungen...

Wer hat bessere Chancen auf den Sieg im DFB-Pokalfinale: Dortmund oder Wolfsburg? Schaut man sich die Statistik an, können sich die BVB-Fans freuen. Das liegt an Schiedsrichter Felix Brych.

"Aus der Pfeife von Schiedsrichter Felix Brych ertönen an diesem Samstagabend drei laute Pfiffe. Schluss. Borussia Dortmund ist DFB-Pokalsieger. Knapp ist es geworden, doch am Ende hat sich der BVB 2:1 gegen den VfL Wolfsburg durchgesetzt. Zumindest dann, wenn alles so kommt, wie es der Statistik zufolge kommen müsste. Mit diesem Schiedsrichter.

Warum? Ein Schiedsrichter ist doch unparteiisch!

Ja, aber wenn Brych pfeift, fallen im Schnitt 2,9 Tore pro Spiel. Diese enden durchschnittlich 1,7 zu 1,2. Im Schnitt erzielt der BVB unter Brych 2,2 Tore, Wolfsburg nur 1,4. Heißt also für diesen Samstag: Die Borussia gewinnt das Finale 2:1. So einfach wäre das - zumindest wenn es getreu der Statistik läuft.

[...]

Für den BVB scheint es von Vorteil zu sein, dass Brych für dieses Finale angesetzt wurde.

In 27 Ligaspielen unter Brych gab es 16 Siege, acht Unentschieden und drei Niederlagen. Im Pokal hat der BVB nur eins von vier Spielen verloren.
In der aktuellen Saison hat der BVB alle vier Spiele unter Brych gewonnen, fast ein Drittel aller Saisonsiege.
Das Finale ist das fünfte Pflichtspiel. Nie hat Brych den BVB häufiger in einer Spielzeit gepfiffen, nie hat der BVB mehr als vier Pflichtspiele am Stück gewonnen.

Die einzige Pokal-Pleite unter Brych setzte es 2006 gegen Hannover. 96-Trainer damals: Dieter Hecking. Der sitzt heute bei Wolfsburg auf der Bank und wertet die schlechte Brych-Bilanz des VfL etwas auf.

25 Spiele unter Brych: Elf Siege, sieben Unentschieden, sieben Niederlagen - alle in der Liga. Im Schnitt ging damit fast jedes dritte Spiel verloren.
Immerhin: Seit vier Spielen ist der VfL unter Brych ungeschlagen, hat dafür aber auch nur eins davon gewonnen.
Im Schnitt gibt es für Wolfsburg von Brych 1,9 Karten pro Spiel. Wenn es einen Platzverweis gegeben hat, dann immer gegen einen VfL-Spieler. Danach ging jede Partie verloren.

Unter Hecking gab es nur eine dieser sieben Pleiten. Er hat insgesamt erst viermal verloren, wenn Brych gepfiffen hat. Den ersten Sieg feierte er im ersten Spiel als 96-Trainer: gegen Wolfsburg.

Seine aktive Karriere hat Hecking - genau wie Klopp - beendet, als Brych anfing. Sowohl Klopp als auch der BVB haben seitdem die bessere Bilanz. Das einzige direkte Duell zwischen beiden Trainern unter Brych endete unentschieden.

Eine klare Angelegenheit, wie es scheint, ein Mutmacher für den BVB und dessen Fans, die auf einen gelungenen Abschied für ihren Trainer hoffen. So ein 2:1 für Dortmund wäre schon das perfekte Ergebnis. Der BVB hätte seinen Titel - und Wolfsburg einen Schuldigen: das Schicksal."
Antworten

#13
Gibts Zweifel daran dass der DFB Dortmund den Pokal zupfeift? Seit dem Halbfinale und der dankbaren Unterstützung in der ganzen Rückrunde sonnen klar.

#KloppoMussAlsHeldGehen
#KloppoMussStarkBleibenFürDFB
Trying to beat a believer with logic is like playing chess against a chicken. It'll shit on the board, then strut away like it won.
Antworten
 Es bedanken sich: DerKölner

#14
Also eines muss man den Batzen lassen: Nach Berlin kommen sie und das kontinuierlich und sind fast überall anzutreffen. Das sieht bei uns leider anders aus...
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Antworten

#15
Bei denen isses halt noch was besonderes.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten

#16
Wolfsburg kann sich heute Abend sehr beliebt bei mir machen! Haut die Zecken weg!
30.06.2012
"next time, next time"...

13.07.2014
BOOM!! ⚽️
Antworten

#17
(30.05 2015, 14:25)Jano schrieb:  Bei denen isses halt noch was besonderes.

Der Übersättigungsvorwurf an viele unserer Fans stimmt schon...
Mein Herz schlägt gleich doppelt Rot-Weiß!!! [Bild: icon_fc_koeln.png] FCB
Antworten

#18
(30.05 2015, 14:58)DerKölner schrieb:  
(30.05 2015, 14:25)Jano schrieb:  Bei denen isses halt noch was besonderes.

Der Übersättigungsvorwurf an viele unserer Fans stimmt schon...

Sagt man erfolgreichen Mannschaften auch nach - warum sollte das bei den Fans anders sein, zumal die normalerweise zur neuen Saison nicht neu zusammengestellt werden können und somit den ganzen (Erfolgs)Ballast mit sich schleppen Big Grin
Antworten

#19
Ich hoffe auf Wolfsburger Tore durch de Bruyne, Luiz Gustavo und Perisic. Das hätte doch was. Smile
Antworten

#20
3:0 für den BVB. Klopp wird weinend in den Armen der Fans liegen und Watzke feiert die unfassbare Moral dieses Teams, Deutschland feiert den BVB als stärkstes Team der Saison. Die ersten Kampfansagen gegen die Bayern kommen von Dickel, Susi und Kehl. Klopp verspricht niemals eine andere deutsche Mannschaft zu trainieren. Morgen kündigt Fatzke Tuchel den Vertrag und Klopp macht bis zur Rente in Dortmund weiter.
Und mir wird jetzt schon schlecht wenn ich an die glücklichen Grimassen der gelben Zecken denke.
Würg.
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste