Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der allgemeine Transfer/Diskussionsthread
Major League Soccer?
Da gibt's bestimmt die nächsten Superstars.

Demnächst gibt's Gerüchte über die koreanische Liga. Haben ja immerhin Deutschland geschlagen Roflmao
"Wo ordnen Sie das ein in Ihrer Karriere?" "Ja, irgendwo in der Mitte."
Philipp Lahm, nach dem WM Finale 2014
Antworten

Die MLS ist jetzt nicht gerade ein neues Phänomen. Gute Talente im Juniorenbereich hatten sie immer, aber die Spieler wurden von Europa kaum gescoutet und konnten sich in Amerika lange Zeit nicht zeigen, wohl auch deshalb weil vor der MLS (1994) die USA keine gemeinsame Liga hatten wie das in Europa seit Jahren der Fall ist. Dort gab es verschiedene Verbände (United Soccer Association, NPSL, NASL...) die ihre eigenen Ligen hatten. Die einen spielten nur mit Teams aus Südamerika, die anderen wiederum überwiegend mit ehemaligen Topstars aus Europa. 

Erst mit der Zusammenführung dieser eigenständigen Ligen zur neu gegründeten "höchsten" Spielklasse MLS folgte mehr Beachtung aus Europa. Bislang blieben große Transfers allerdings aus.
Antworten

natürlich produziert die MLS jetzt nicht die Talente in dieser Anzahl wie die spanische oder die französische Liga, aber dass mal da einer kommt und durchaus gut Fussball spielen kann dürfte auch im bereich des möglichen liegen!
Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder ständig recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.
Antworten

Es hat schon seine Gründe warum aus Amerika niemand nach Europa geholt wird. Sportart ist dort stiefmütterlich, Ausbildung ist unter Umständen suboptimal, gespielt wird gegen Spieler die noch schlechter sind, oder gegen alte, ausgemusterte Profis aus Europa. Das Niveau in Europa ist so viel höher, dass es keinen Sinn macht, das Risiko eines Transfers einzugehen, wenn vergleichbare Spieler um die Ecke zu finden sind.
Superstar Landon Donovan wird kein Bayernfan jemals vergessen.
Und Hermann Gerland auch nicht.
"Wo ordnen Sie das ein in Ihrer Karriere?" "Ja, irgendwo in der Mitte."
Philipp Lahm, nach dem WM Finale 2014
Antworten

(Vor 6 Stunden)gkgyver schrieb:  Es hat schon seine Gründe warum aus Amerika niemand nach Europa geholt wird. Sportart ist dort stiefmütterlich, Ausbildung ist unter Umständen suboptimal, gespielt wird gegen Spieler die noch schlechter sind, oder gegen alte, ausgemusterte Profis aus Europa. Das Niveau in Europa ist so viel höher, dass es keinen Sinn macht, das Risiko eines Transfers einzugehen, wenn vergleichbare Spieler um die Ecke zu finden sind.
Superstar Landon Donovan wird kein Bayernfan jemals vergessen.
Und Hermann Gerland auch nicht.

Dembele hat in Frankreich auch meist gegen bestenfalls zweitklassige Gegner gespielt. Ändert ja nichts an seinem Talent. Nur weil einer aus Amerika kommt, muss der nicht schlecht sein, siehe Pulisic. Er ist ja auch nicht teuer.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste