Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der allgemeine Transfer/Diskussionsthread
Also Robben springt bereits ab und an als Jugendtrainer beim Fußball Verein seines Sohnes ein. Und das ganz sicher unentgeltlich.

Habe allerdings irgendwie Zweifel das Ribery für ein marktübliches Jugendtrainer Gehalt tätig wird.

Im Übrigen bauen sich da mittlerweile mit den ganzen Versorgungsposten (Markenbotschafter, Nachwuchstrsiner etc.) von "verdienten Ehemaligen" plus Entourage erhebliche Fixkostenblöcke auf.
Bei dem Umsatzanstieg den Bayern die letzten zwei Jahrzehnte hatte, wäre eigentlich meistens ein deutlicher höherer Jahresüberschuß zu erwarten gewesen.

Die Branche boomt unverändert, zumindest für die jährlichen Top CL Teilnehmer. Ok ein Ende dieses Booms derzeit nicht zu erkennen. Selbst wenn innerhalb Europas das Interesse mal stärker nachlassen sollte, wird das durch das Wachstum in Asien und Nordamerika derzeit mehr als ausgeglichen.

Aber jeder Branche erlebt irgendwann mal eine Delle, der Fußball hatte kleine Dellen auch schon mal in den 70ern und 80ern. Sollte mal aufgrund von Übersättigung, Korruptionsmüdigkeit, Dopingveröffentlichung, Wettskandalen, neue In Sportart etc. das Interesse an Fußball massiv zurückgehen, wird auch der noch finanziell kerngesunde FC Bayern München in finanzielle Turbolenzen kommen.

Und das offizielle Festgeld Konto wird ja bereits schon dieses Jahr durch Neuzugänge erheblich reduziert.

Der FC Bayern sollte nicht zu viele hochdotierte Versorgungsposten vergeben, zumal sie in der Masse nicht benötigt werden.
Antworten

Ribéry ist als Vorbild so ungeeignet wie nur irgend möglich.
"Great nations don't fight endless wars"
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste