Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
32. Spieltag: FC Bayern München - Borussia Mönchengladbach
#1
Kann das sein ?? Morgen werden wir Deutscher Meister und keiner hat dazu ein Thema erstellt ???? Vor lauter Atletico Halbfinalrückspiel und Mats Hummels vergessen wir das wesentliche. Den ehrlichsten Titel. Mein Tipp:  3 :1
" Wenn du hast 35 Punkte hinten ... psst ... ist besser "  ( Zitat Pep )
" Endschuldiche "  ( Aussage Lothar )
 
Antworten

#2
Aaaah, da war ja was. Auch wenn die meisten hier anderer Meinung sind: ein Sieg morgen ist ganz wichtig. Ich hoffe auf ein 2:1.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Antworten

#3
Wir sind ja schon gefühlt seit dem 1. Spieltag Meister.
Der ein oder andere Bayernfan sieht das als normal an. Dabei ist das ein hartes Stück Arbeit.
Die angebliche Langeweile der Liga, beruht darauf, das die Spieler des FCB jedes Spiel mit 100%
angehen müssen, da gerade auswärts die Gegner meist über sich hinaus wachsen.
Der DM Titel ist für mich der Wichtigste. Auch im Bezug auf Dienstag wäre es wichtig, das Ding am
Samstag schon einzutüten.
„Du verfehlst 100 % der Torschüsse, die du nicht machst.“
- Wayne Gretzky
Antworten
 Es bedanken sich: Porsche

#4
Ich finde es nicht normal, so einfach DM zu werden. Bis auf wenige Ausnahmen hat der FC Bayern ausgezeichnet gespielt und ist noch in allen Wettbewerben dabei. Diese Leistung kann nicht hoch genug angerechnet werden. Es ist bemerkenswert, dass sich unsere Spieler von Spiel zu Spiel, Monat zu Monat und Jahr zu Jahr so excellent motivieren können. Hut ab!
Betrachtet man die deutsche Konkurrenz, die allesamt schon vorzeitig raus musste. Und betrifft ganz besonders den BVB, der noch nicht mal in der Lage ist in der EL weiterzukommen.
Antworten

#5
Blöde Situation.
Eine Überlegung könnte sein, alle Ersatzkandidaten und Mitläufer (um das Wort Versager zu vermeiden) dieser Saison ins Rennen schicken und damit mögliche Verletzungen zu vermeiden und ausgeruhter in die "Hölle" von München (Rummenigge hat sich diesmal weise zurückgehalten mit solchen Superlativen) zu gehen.
Besser ist es aber wahrscheinlich die Besten aufzustellen, um sich heiß zu machen und nicht aus dem Rhythmus zu kommen.
Risiko dabei ist, wenn es Ergebnis-mäßig schief geht.
Antworten

#6
Es muss die Elf auflaufen, die auch Dienstag beginnt. Keine Experimente mehr.
Wir müssen das Ding am Dienstag drehen, da kann man auf Einzelschicksale keine
Rücksicht mehr nehmen.
„Du verfehlst 100 % der Torschüsse, die du nicht machst.“
- Wayne Gretzky
Antworten
 Es bedanken sich: StepMuc

#7
(29.04 2016, 09:10)Staniolkugel Hanna schrieb:  Blöde Situation.
Eine Überlegung könnte sein, alle Ersatzkandidaten und Mitläufer (um das Wort Versager zu vermeiden) dieser Saison ins Rennen schicken und damit mögliche Verletzungen zu vermeiden und ausgeruhter in die "Hölle" von München (Rummenigge hat sich diesmal weise zurückgehalten mit solchen Superlativen) zu gehen.
Besser ist es aber wahrscheinlich die Besten aufzustellen, um sich heiß zu machen und nicht aus dem Rhythmus zu kommen.
Risiko dabei ist, wenn es Ergebnis-mäßig schief geht.

Wer sind denn die Mitläufer aka. "Versager" dieser Saison deiner Meinung nach?
Antworten

#8
(29.04 2016, 10:22)Liesel von Bayern schrieb:  
(29.04 2016, 09:10)Staniolkugel Hanna schrieb:  Blöde Situation.
Eine Überlegung könnte sein, alle Ersatzkandidaten und Mitläufer (um das Wort Versager zu vermeiden) dieser Saison ins Rennen schicken und damit mögliche Verletzungen zu vermeiden und ausgeruhter in die "Hölle" von München (Rummenigge hat sich diesmal weise zurückgehalten mit solchen Superlativen) zu gehen.
Besser ist es aber wahrscheinlich die Besten aufzustellen, um sich heiß zu machen und nicht aus dem Rhythmus zu kommen.
Risiko dabei ist, wenn es Ergebnis-mäßig schief geht.

Wer sind denn die Mitläufer aka. "Versager" dieser Saison deiner Meinung nach?

Tasci, Rode, mit Abstrichen vlt Mario. Also meiner Meinung nach.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Antworten

#9
Zum Versagen müsste man eigentlich spielen, daher kommen Tasci und Rode streng genommen nicht in Frage. Götze sehe ich anders. Generell finde ich das Attribut "Versager" Käse. Thiago könnte man nennen, andererseits hat der uns gegen Juve entscheidend geholfen. Costa: Granate in der HR, Versager in der RR? Was das Toreschießen angeht "versagen" derzeit auch Müller und Lewandowski^^ Alaba stellt sich in der Defensive duselig an. Die einzigen Nichtversager wären Vidal, Martinez und mit Abstrichen Neuer und Lahm.
#Versagerhaufen

Edit: um das klarzustellen: Thiago bspw. spielt derzeit absolut bescheiden, ein Versager ist er nicht.
Antworten

#10
Ich würde sie nicht Versager nennen im sportlichen Sinne. Aber der Rode ist ein bisschen ein armes Schwein und hat sich das bestimmt anders vorgestellt. Eindeutig 'der' Verlierer diese Saison. Gegen Darmstadt und Köln durfte er mal vernünftig spielen, aber das wars dann auch schon.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  25. Spieltag: Borussia Dortmund - FC Bayern München Wembley Nacht 200 57.730 08.03 2016, 11:10
Letzter Beitrag: Jarou
  15.Spieltag: Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München Fritzitelli 268 88.833 09.12 2015, 20:35
Letzter Beitrag: Beobachter
  8.Spieltag: FC Bayern - Borussia Dortmund Der Pep 94 507 154.009 09.10 2015, 13:43
Letzter Beitrag: bayern Bochumer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste