Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Regeländerung: 4. Auswechselung bei Verlängerung möglich
#1
Finde ich sinnvoll. Andere Meinungen?
"In Spielen des DFB-Pokals ist ab sofort eine vierte Einwechslung im Falle einer Verlängerung möglich. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mitteilte, wurde ein entsprechender Beschluss des Präsidiums vom International Football Association Board (Ifab) genehmigt. Die Ifab ist das für Regeln zuständige Gremium des Weltverbandes Fifa.

owohl bei den Frauen als auch bei den Männern soll diese Regelung bereits in der nächsten Runde greifen und auch für die gesamte Spielzeit 2017/2018 Bestand haben. Alle deutschen Vereine, die in den beiden Wettbewerben noch vertreten sind, hatten der Teilnahme an dem Pilotprojekt zuvor zugestimmt.

Bei den Pokalspielen bedeutet dies: Geht eine Partie in die Verlängerung, können die Trainer von ihrem Recht einer vierten Auswechslung Gebrauch machen. "Wir sind froh, dass alle Vereine den sportlichen Nutzen dieser Regelung sehen. Wir haben die Belastung der Spieler im Blick und die Trainer haben nun eine Möglichkeit mehr, diese zu steuern", sagte Peter Frymuth, DFB-Vizepräsident Spielbetrieb und Fußballentwicklung."
http://www.spiegel.de/sport/fussball/dfb-pokal-4-einwechslung-kuenftig-ab-verlaengerung-erlaubt-a-1124125.html
Antworten

#2
Ich finde das ist eine gute Entscheidung!
Von mir aus könnten die die ganze Mannschaft während des Spiels austauschen, oder wie im Eishockey, ganze Blöcke, im Endeffekt spielt ja eh nur die eine Mannschaft gegen eine andere.
Antworten

#3
5 Min Zeitstrafe, Auszeiten, das wird alles noch irgendwann kommen, vor allem, wenn Werbung dazwischen geschaltet werden kann.
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Antworten

#4
(02.12 2016, 16:58)Almöhi schrieb:  Ich finde das ist eine gute Entscheidung!
Von mir aus könnten die die ganze Mannschaft während des Spiels austauschen, oder wie im Eishockey, ganze Blöcke, im Endeffekt spielt ja eh nur die eine Mannschaft gegen eine andere.

Das mag im Eishockey funktionieren, weil es dort viel anstrengender ist, aber beim Fußball, wo es im Vergleich viel ruhiger und langsamer zugeht, erkenne ich nicht viel Sinn dahinter. Darunter würde das Spiel eher leiden als es zu beleben. Genau das soll durch den zusätzlichen Wechsel ja erreicht werden.
Antworten

#5
(02.12 2016, 18:13)Cookie Monster schrieb:  
(02.12 2016, 16:58)Almöhi schrieb:  Ich finde das ist eine gute Entscheidung!
Von mir aus könnten die die ganze Mannschaft während des Spiels austauschen, oder wie im Eishockey, ganze Blöcke, im Endeffekt spielt ja eh nur die eine Mannschaft gegen eine andere.

Das mag im Eishockey funktionieren, weil es dort viel anstrengender ist, aber beim Fußball, wo es im Vergleich viel ruhiger und langsamer zugeht, erkenne ich nicht viel Sinn dahinter. Darunter würde das Spiel eher leiden als es zu beleben. Genau das soll durch den zusätzlichen Wechsel ja erreicht werden.

Wohl eher, das Absacken des Spiels ins Bodenlose verhindern, die Wadenkrämpfe beherrschenden Szenen verringern und auf einigermaßen Niveau halten. Beleben kann ein Element sein, aber eher Stabilisieren.
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Antworten

#6
(02.12 2016, 17:37)Hanna Bach schrieb:  5 Min Zeitstrafe, Auszeiten, das wird alles noch irgendwann kommen, vor allem, wenn Werbung dazwischen geschaltet werden kann.

Das sehe ich auch so. TV regiert die Sportwelt.
Es wird so kommen, das es mehr Unterbrechungen im Fussball geben wird. Und wenn es nur für 2-3
Spots sind. Wie auch immer das gehandelt wird, aber es wird kommen.

Alle Buli Spiele werden irgendwann eine eigene Anstoßzeit haben - warum nur?

Sky zeigt ja jetzt schon während des Spiels Werbung.

Zum Thema: 4. Auswechslung finde ich auch ok. Wird aber wahrscheinlich oft nur zum Zeitschinden angewandt.
„Du verfehlst 100 % der Torschüsse, die du nicht machst.“
- Wayne Gretzky
Antworten

#7
(05.02 2017, 09:15)Fritzitelli schrieb:  Zum Thema: 4. Auswechslung finde ich auch ok. Wird aber wahrscheinlich oft nur zum Zeitschinden angewandt.

Das kann man aber auch lösen, indem man Effektivzeiten wie beim Handball einführt, Uhr anhalten, ganz einfach. Und da wird man schnell merken, dass auf einmal alles stöhnt, denn es wird sich sehr viel ausgeruht. Was die Schiedsrichter heute machen, ist ein Witz und vor allem nach eigenem Willen der Schiedsrichter, da kann man manchmal gar nicht nachvollziehen, weswegen diesmal 1min. u.beim nächsten Mal 5 Minuten nachgespielt werden.
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Antworten

#8
Das frage ich mich schon lange, wieso bei einem Pfiff des Schiedsrichter, nicht die Uhr angehalten wird wie beim Handball!
Der Schiri hat doch eine Uhr am Handgelenk. Ist das zu anstrengend den Knopf zu drücken, wenn er gepfiffen hat!  Huh
Und der 4 offizielle hat auch eine Uhr zur Verfügung. Dann wäre auch das Thema "Zeitschinderei" ad acta gelegt.
 
Antworten

#9
(05.02 2017, 13:11)Almöhi schrieb:  Das frage ich mich schon lange, wieso bei einem Pfiff des Schiedsrichter, nicht die Uhr angehalten wird wie beim Handball!
Der Schiri hat doch eine Uhr am Handgelenk. Ist das zu anstrengend den Knopf zu drücken, wenn er gepfiffen hat!  Huh
Und der 4 offizielle hat auch eine Uhr zur Verfügung. Dann wäre auch das Thema "Zeitschinderei" ad acta gelegt.
 

Das kann auch draußen jemand machen, ich denke, das Spiel würde dann 130 min. dauern, weil es sowieso viel zu viel Leerlauf gibt. Das würde dann erst richtig auffallen.
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Antworten

#10
(05.02 2017, 13:11)Almöhi schrieb:  Das frage ich mich schon lange, wieso bei einem Pfiff des Schiedsrichter, nicht die Uhr angehalten wird wie beim Handball!
Der Schiri hat doch eine Uhr am Handgelenk. Ist das zu anstrengend den Knopf zu drücken, wenn er gepfiffen hat!  Huh
Und der 4 offizielle hat auch eine Uhr zur Verfügung. Dann wäre auch das Thema "Zeitschinderei" ad acta gelegt.
 

Wird auch nicht bei jedem einzelnen Pfiff getan (die Uhr anhalten). Auszeiten wie beim Handball fände ich gut. Vorallem wenn man dann (wie beim Handball) über die Schulter der Spieler auf die Taktiktafel gucken kann und dem Trainer zuhören kann, wenn er Spielzüge erklärt.
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste