Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Transferpolitik des FC Bayern
Das Foul von Bellarabi war nichts anderes als vollkommen bewusst Eibe Verletzung zu riskieren. Da ging es nicht um den Ball. Auch wenn es Fußball ist: Im Amateurbereich gibt es mittlerweile vereinzelt Verurteilungen in schweren Fällen.

Rumweinen will ich auch nicht, nur unsere Kaderplanubg geht nicht von längeren Verletzungen aus.
Porsche, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit May 2012.
Antworten

Aus TM.de kopiert !

Zitat:2012/2013:


4-3-3

10 Abwehrspieler
8 Mittelfeldspieler
7 Stürmer

Heuer:

6 Abwehrspieler
6 Mittelfeldspieler
7 Stürmer



2000/2001:

3-4-3

8 Abwehrspieler
12 Mittelfeldspieler
7 Stürmer


Bitte kann mir das jemand erklären ?
Antworten

Man macht den Wahnsinn nicht mit!
Trying to beat a believer with logic is like playing chess against a chicken. It'll shit on the board, then strut away like it won.
Antworten

(17.09 2018, 15:48)Wembley Nacht schrieb:  Wir sind hier auch nicht im Ballett. Das manche Fouls hart sind, manche auch zu hart, ist halt Fußball. Da muss man jetzt nicht so eine Nummer drauß machen.

Ganz ehrlich und was heißt Verletzungen im Kauf nehmen? Darf ich meine Gegner etwa nicht mehr berühren? Wenn ich meinen Gegner schubse, dann nehme ich zwangsläufig auch eine schwere Verletzung in Kauf, genauso wie wenn ich ihn von vorne umsense.

Komplett an der Realität vorbei.
Wir sind nicht beim Ballett, aber wir sind auch ganz sicher nicht im Kampfsport.
Verletzung in Kauf nehmen heißt in dem Fall mit offener Sohle von hinten gezielt in die Sehnen treten. Der wollte Rafinha nicht ins Krankenhaus treten, aber mindestens weh tun. Und sowas sieht man gegen uns öfter, und deswegen verbietet sich eine Relativierung.

Wenn du jemanden schubst, nimmst du eine schwere Verletzung in Kauf? Nimmst du harte Drogen?
Trying to beat a believer with logic is like playing chess against a chicken. It'll shit on the board, then strut away like it won.
Antworten

(18.09 2018, 00:14)gkgyver schrieb:  
(17.09 2018, 15:48)Wembley Nacht schrieb:  Wir sind hier auch nicht im Ballett. Das manche Fouls hart sind, manche auch zu hart, ist halt Fußball. Da muss man jetzt nicht so eine Nummer drauß machen.

Ganz ehrlich und was heißt Verletzungen im Kauf nehmen? Darf ich meine Gegner etwa nicht mehr berühren? Wenn ich meinen Gegner schubse, dann nehme ich zwangsläufig auch eine schwere Verletzung in Kauf, genauso wie wenn ich ihn von vorne umsense.

Komplett an der Realität vorbei.
Wir sind nicht beim Ballett, aber wir sind auch ganz sicher nicht im Kampfsport.
Verletzung in Kauf nehmen heißt in dem Fall mit offener Sohle von hinten gezielt in die Sehnen treten. Der wollte Rafinha nicht ins Krankenhaus treten, aber mindestens weh tun. Und sowas sieht man gegen uns öfter, und deswegen verbietet sich eine Relativierung.

Wenn du jemanden schubst, nimmst du eine schwere Verletzung in Kauf? Nimmst du harte Drogen?
GegenfraGe du? Hättest du gelesen, wüsstest du das sich der Text nicht auf Bellarabis Foul bezieht.... Roll

Solltest dir schon den ganzen Thread durchgelesen, bevor su solchen Quatsch verfasst
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Antworten

Isco hatte damals das Glück gegen Vidal. Rafinha leider Pech, so ist der Fußball. Bellarabi flog vom Platz, Vidal nicht. Es ist wie Wembley Nacht sagt ein allgemeines Problem.
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste