Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
1. Spieltag CL: Benfica Lissabon gg FC Bayern München
(20.09 2018, 22:25)Wembley Nacht schrieb:  
(20.09 2018, 22:15)Boeschner schrieb:  
(20.09 2018, 22:12)Wembley Nacht schrieb:  
(20.09 2018, 22:09)Boeschner schrieb:  Stimmt schon, absolut unverständlich, dass man sich für den Jungen freut. Was denken sich der Verein, die Spieler und die Medien nur dabei? Ich mein, der wurde ja letztes Jahr in England nur komplett zerrissen. Ist doch logisch, wenn einer am Boden liegt, muss man weiter drauftreten. Man man man. Kann doch nicht sein, dass man den Jungen einfach wieder aufbaut.

Roll  mehr lohnt es sich gar nicht über diese Verdrehung meiner Worte zu sagen

Schon klar, bloß nicht loben, sonst zerbricht er noch an der Erwartungshaltung. Das ist schon ne spezielle Logik.

"Lass ihn mal wirklich diese Leistung halte und stetig verbessern, aber jetzt wieder nach einem guten Spiel (solche Spiele gab es sogar auch unter Ancelotti; es wäre natürlich wünschenswert, wenn dieses Spiel keine Aussnahme bleibt) da so ein Tamtam zu machen ist denke ich nicht hilfreich."

Gestern habe ich ihn auch gelobt. Also hör bitte auf irgendwelchen Stuß zu erzählen.

Und ja schaue dir Götze an, der ist an der Erwartungshaltung zerbrochen, aber ja du hast mal wieder Recht....

Götze wurde jahrelang zum deutschen Messi geschrieben. Sanches wird seit 2 Jahren regelmäßig komplett zerrissen und lächerlich gemacht. Sicher muss man es jetzt auch nicht übertreiben, aber wenn er jetzt mal ein bisschen gefeiert wird, tut ihm das sicher gut. Dem fehlt doch schon lange das Selbstvertrauen. Klar ist dieses extreme Hochjubeln vor allem für junge Spieler oft schädlich, aber bei Sanches war ja die letzten 2 Jahre genau das Gegenteil der Fall. Ich denke, die positive Berichterstattung nimmt da jetzt sogar etwas Druck raus.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

(20.09 2018, 22:35)Boeschner schrieb:  
(20.09 2018, 22:25)Wembley Nacht schrieb:  
(20.09 2018, 22:15)Boeschner schrieb:  
(20.09 2018, 22:12)Wembley Nacht schrieb:  
(20.09 2018, 22:09)Boeschner schrieb:  Stimmt schon, absolut unverständlich, dass man sich für den Jungen freut. Was denken sich der Verein, die Spieler und die Medien nur dabei? Ich mein, der wurde ja letztes Jahr in England nur komplett zerrissen. Ist doch logisch, wenn einer am Boden liegt, muss man weiter drauftreten. Man man man. Kann doch nicht sein, dass man den Jungen einfach wieder aufbaut.

Roll  mehr lohnt es sich gar nicht über diese Verdrehung meiner Worte zu sagen

Schon klar, bloß nicht loben, sonst zerbricht er noch an der Erwartungshaltung. Das ist schon ne spezielle Logik.

"Lass ihn mal wirklich diese Leistung halte und stetig verbessern, aber jetzt wieder nach einem guten Spiel (solche Spiele gab es sogar auch unter Ancelotti; es wäre natürlich wünschenswert, wenn dieses Spiel keine Aussnahme bleibt) da so ein Tamtam zu machen ist denke ich nicht hilfreich."

Gestern habe ich ihn auch gelobt. Also hör bitte auf irgendwelchen Stuß zu erzählen.

Und ja schaue dir Götze an, der ist an der Erwartungshaltung zerbrochen, aber ja du hast mal wieder Recht....

Götze wurde jahrelang zum deutschen Messi geschrieben. Sanches wird seit 2 Jahren regelmäßig komplett zerrissen und lächerlich gemacht. Sicher muss man es jetzt auch nicht übertreiben, aber wenn er jetzt mal ein bisschen gefeiert wird, tut ihm das sicher gut. Dem fehlt doch schon lange das Selbstvertrauen. Klar ist dieses extreme Hochjubeln vor allem für junge Spieler oft schädlich, aber bei Sanches war ja die letzten 2 Jahre genau das Gegenteil der Fall. Ich denke, die positive Berichterstattung nimmt da jetzt sogar etwas Druck raus.

Naja, wenn ich mir jetzt nur die Überschriften (und viele nehmen eben nur die Überschrift wahr) mancher Artikel anschaue, dann weiß ich wieder ganz geanu, dass dort die Erwartungshaltung solche Leistungen wie gg Benfica sind mit Tendenz nach oben, alles darunter wird niedergeschrieben. Das wird er auch alles abbekommen. Das finde ich schlicht kontraproduktiv.
Natürlich muss man Sanches auch loben, aber weiß nicht ich würde mir da wünschen, dass man schon so bisschen den Fokus von ihm wieder nimmt.
Lass ihn mal wirklich paar Spiele so spielen, dann finde ich solch eine Berichtserstattung legitim. so kommt mir das alles wieder übereilt vor.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Antworten

(20.09 2018, 22:40)Wembley Nacht schrieb:  
(20.09 2018, 22:35)Boeschner schrieb:  
(20.09 2018, 22:25)Wembley Nacht schrieb:  
(20.09 2018, 22:15)Boeschner schrieb:  
(20.09 2018, 22:12)Wembley Nacht schrieb:  Roll  mehr lohnt es sich gar nicht über diese Verdrehung meiner Worte zu sagen

Schon klar, bloß nicht loben, sonst zerbricht er noch an der Erwartungshaltung. Das ist schon ne spezielle Logik.

"Lass ihn mal wirklich diese Leistung halte und stetig verbessern, aber jetzt wieder nach einem guten Spiel (solche Spiele gab es sogar auch unter Ancelotti; es wäre natürlich wünschenswert, wenn dieses Spiel keine Aussnahme bleibt) da so ein Tamtam zu machen ist denke ich nicht hilfreich."

Gestern habe ich ihn auch gelobt. Also hör bitte auf irgendwelchen Stuß zu erzählen.

Und ja schaue dir Götze an, der ist an der Erwartungshaltung zerbrochen, aber ja du hast mal wieder Recht....

Götze wurde jahrelang zum deutschen Messi geschrieben. Sanches wird seit 2 Jahren regelmäßig komplett zerrissen und lächerlich gemacht. Sicher muss man es jetzt auch nicht übertreiben, aber wenn er jetzt mal ein bisschen gefeiert wird, tut ihm das sicher gut. Dem fehlt doch schon lange das Selbstvertrauen. Klar ist dieses extreme Hochjubeln vor allem für junge Spieler oft schädlich, aber bei Sanches war ja die letzten 2 Jahre genau das Gegenteil der Fall. Ich denke, die positive Berichterstattung nimmt da jetzt sogar etwas Druck raus.

Naja, wenn ich mir jetzt nur die Überschriften mancher Artikel anschaue, dann weiß ich wieder ganz geanu, dass dort die Erwartungshaltung solche Leistungen wie gg Benfica sind mit Tendenz nach oben, alles darunter wird niedergeschrieben. Das wird er auch alles abbekommen. Das finde ich schlicht kontraproduktiv.
Natürlich muss man Sanches auch loben, aber weiß nicht ich würde mir da wünschen, dass man schon so bisschen den Fokus von ihm wieder nimmt.
Lass ihn mal wirklich paar Spiele so spielen, dann finde ich solch eine Berichtserstattung legitim. so kommt mir das alles wieder übereilt vor.

Klar ist die extrem positive Berichterstattung nach dem einen Spiel jetzt übertrieben. Das ist man von der Sportpresse ja gewohnt. Aber ich finde schon, dass es für einen so jungen Spieler wichtig ist, nach zwei furchtbar schlechten Jahren jetzt mal sowas wie ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Wenn man 2 Jahre lang niedergeschrieben und verspottet wird, ist das sicher auch eine Belastung.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste