Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(17) Jerome Boateng
(26.04 2018, 18:57)Boeschner schrieb:  
(26.04 2018, 18:46)Jano schrieb:  
(26.04 2018, 18:42)Boeschner schrieb:  
(26.04 2018, 18:40)Wembley Nacht schrieb:  
(26.04 2018, 18:11)Jano schrieb:  Das Interview hat er doch nicht nach dem Spiel gegeben.

Ich sehe da auch nichts Egoistisches. Er spricht ja nicht mal von nem Karriereschritt sondern von ne Lebensabschnitt.

Er denkt halt auch schon an ein kommendes Ende seiner Karriere.

Hier übrigens ein Ausschnitt eines Müller-Interviews im März:

… seine Zukunft: 
„Man kann schwer drei, vier Jahre in die Zukunft blicken. Wenn es so läuft wie aktuell, wieso sollte ich wegwollen? Aber man weiß nie, was in den nächsten Jahren passiert. Wie ist mein Leistungsvermögen? Wie sind die Bedingungen? Habe ich das Vertrauen des Trainers oder nicht?“

… einen möglichen Wechsel nach England: 
„Den müssten Sie mir erst einmal zeigen, der wirklich den Traum hatte. Normalerweise ist es ja immer eine Mischung aus sportlicher Perspektive und finanziellen Aspekten. Manchmal entscheidet das Gesamtpaket für das Ausland, manchmal halt nicht. Aber es kann mir keiner erzählen, dass er seine Karriere von langer Hand geplant hat. Da spielen sehr kurzfristige Dinge wie das Privatleben rein.“

-------

Er hat es sicher klüger ausgedrückt. Aber im Prinzip ist es nichts anderes.
Auch er denkt laut nach.
Sorry, war mein Fehler. Das Interview kam erst heute raus, wurde aber schon vor dem Spiel gemacht. Das habe ich überlesen.

Macht die Sache für mich aber auch nicht besser (außer das Interview ist schon vor geraumer Zeit entstanden). Weshalb gebe ich ein solches Interview vor so einem großen Spiel? Natürlich darf er das, aber warum sagt er sowas nicht gg Ende der Saison? Jetzt wird wieder viel in den Medien spekuliert usw..

Ich finde Müllers Interview geht in eine ganz andere Richtung als das von Boateng.

Es geht sogar in die genau andere Richtung, als das von Boateng.
Warum? Nur weil er dass es derzeit keinen Grund für einen Wechsel gibt? Er sagt doch später, dass sich das ganze auch ganz schnell ändern kann.

Na Müller sagt ja, wenn es weiter läuft wie bisher, wieso sollte er wegwollen. Boateng sagt ja quasi, er möchte am liebsten weg. Das ist ein Gegensatz.

Nein wenn man alles liest eben nicht.
Auch Müller sagt, dass auch was Privates kommen kann und es ändert sich alles.
Das ist aber halt bei Müller höchst unwahrscheinlich, da er und seine Familie fest verwurzelt sind in der Region.
Er sagt auch ganz klar, dass er nicht 3-4 Jahre vorausschauen kann. Er schließt nichts aus.
Ich erinnere daran, dass dies auch bei Müller schon mal konkreter wurde, als es bei ihm mal nicht lief(Guardiola-Zeit) .

Boateng hat seine Gedanken anders geschildert. Aber auch er sagt nicht, dass er weg will.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste