Forum für FC Bayern München Fans - Bundesliga
Joachim Löw - Druckversion

+- Forum für FC Bayern München Fans - Bundesliga (https://www.bayernkurve.de)
+-- Forum: Bayernkurve.de - Fußball (https://www.bayernkurve.de/forum-62.html)
+--- Forum: Nationalmannschaft (https://www.bayernkurve.de/forum-32.html)
+--- Thema: Joachim Löw (/thread-3065.html)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36


RE: Joachim Löw - Cookie Monster - 28.06 2018

(28.06 2018, 10:52)Boeschner schrieb:  
(28.06 2018, 10:43)Beobachter schrieb:  Ich rede schon seit 2014 davon, dass man aber jetzt langsam ein vielversprechenden Backup für Robbery aufbauen sollte - damals vor allem noch mit Blick auf die Verletzungsanfälligkeit, aber auch mit Blick darauf, dass die beiden die 30 überschritten. 4 Jahre später sind wir fast genauso weit. Coman ist sehr vielversprechend, aber ob er der nächste Robben wird (sinnbildlich - es geht nicht um eine 1:1-Kopie)? Mal schauen. Ich hoffe es.

Müller ist ja seit jeher ein Sonderfall. Ich fand ihn immer gut, weil er ein freches anarchisches Moment reinbrachte. Und: die Mühe, ihn einzubauen belohnte er 2009-2012 mit durchschnittlich 34 Scorern pro Saison, 2012-2016 sogar mit durchschnittlich fast 41 Scorern/Saison. In den letzten beiden Jahren waren es aber nur noch durchschnittlich 28, was eigentlich ordentlich ist, aber man nähert sich speziell in seinem Fall deutlich dem Punkt, wo Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis mehr stehen (Von der "Wertigkeit" der Scorer rede ich mal nicht, das hat Dimi schon getan Wink ). Entscheidender ist aber wohl, dass kein Trainer mehr da ist, der ihn vernünftig einbaut. Wenn mich Kovac nicht völlig überrascht, dürfte sich das auch zukünftig nicht ändern.

Dass man Backups braucht, hat ja schon Guardiola erkannt. Man hat deswegen ja Costa und Coman geholt. Coman hat sich ja doch sehr gut entwickelt. Costa hat leider nicht gepasst. Jetzt hat man Gnabry, der ja bei Hoffenheim auch eine gute Entwicklung gemacht hat. Ich denke man wird ihm jetzt ein Jahr zusammen mit Coman geben und mal sehen, wie das läuft. Man muss beide eben auch mal spielen lassen, um zu sehen, wo die Reise hingeht. Wenn das nicht klappt, kann man sich nächstes Jahr voll auf die Offensive konzentrieren. Mittelfeld und Abwehr sind dann ja erstmal versorgt.

Wie gesagt, eigentlich braucht es Leistungsträger und keine Backups für Robbery. Was soll denn das jährliche Festhalten an Spielern Mitte 30 noch groß bringen ?


RE: Joachim Löw - Boeschner - 28.06 2018

(28.06 2018, 10:51)Beobachter schrieb:  
(28.06 2018, 10:41)Boeschner schrieb:  Zu Thiago: es ist ja wohl nicht so, dass man ihn unbedingt loswerden möchte. Laut Medienberichten fühlt er selbst sich nicht genug gewärtschätzt und könne sich deshalb einen Abschied vorstellen. Man ist ja im Mittelfeld wirklich stark besetzt mit James, Goretzka, Tolisso, evtl. Martínez und Rudy. Wenn Thiago also gerne wegmöchte, dann fände ich es auch in Ordnung, wenn man ihn ziehen lässt.

Einen Abgang von Thiago könnte ich gar nicht nachvollziehen. Es sei denn, mal will einen Stilwechsel vollziehen. Falls aber nicht, gäbe man einen der beiden stärksten Spieler ab. Und warum? Dass wir viele andere (schwächere) haben ist kein Argument sondern genaugenommen eine kadertechnische Sauerei. James, Thiago, Tolisso, Vidal, Martinez ist saustark. Goretzka und Rudy? Naja.

Naja, ich denke eben wenn Thaigo unbedingt wegwill, dann würde man ihn bei einem passenden Angebot auch abgeben. Ja, er ist einer unserer besten Mittelfeldspieler und normal auch Stamm, aber ich glaube mit Goretzka, Tolisso, Rudy und James könnte man das schon auffangen.

Rudy hatte bei uns eine schlechte Saison, aber ich bin mir gast sicher, dass er es besser kann. Und ich glaube du wirst noch überrascht sein, was Goretzka leisten kann. Körperlich stark, gute Technik und torgefährlich. Und es ist ein Spieler, der auch mal ins 1gg1 gehen kann. In Tedescos Antifußball geht so ein Spieler schnell unter, aber bei uns wird der aufblühen. Ist natürlich keiner, der das Spiel aufbaut, aber ich glaube er wird gut zu Kovac passen. Vlt können wir mit ihm auch mal einen Konter sauber ausspielen.


RE: Joachim Löw - Boeschner - 28.06 2018

(28.06 2018, 10:55)Cookie Monster schrieb:  
(28.06 2018, 10:52)Boeschner schrieb:  
(28.06 2018, 10:43)Beobachter schrieb:  Ich rede schon seit 2014 davon, dass man aber jetzt langsam ein vielversprechenden Backup für Robbery aufbauen sollte - damals vor allem noch mit Blick auf die Verletzungsanfälligkeit, aber auch mit Blick darauf, dass die beiden die 30 überschritten. 4 Jahre später sind wir fast genauso weit. Coman ist sehr vielversprechend, aber ob er der nächste Robben wird (sinnbildlich - es geht nicht um eine 1:1-Kopie)? Mal schauen. Ich hoffe es.

Müller ist ja seit jeher ein Sonderfall. Ich fand ihn immer gut, weil er ein freches anarchisches Moment reinbrachte. Und: die Mühe, ihn einzubauen belohnte er 2009-2012 mit durchschnittlich 34 Scorern pro Saison, 2012-2016 sogar mit durchschnittlich fast 41 Scorern/Saison. In den letzten beiden Jahren waren es aber nur noch durchschnittlich 28, was eigentlich ordentlich ist, aber man nähert sich speziell in seinem Fall deutlich dem Punkt, wo Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis mehr stehen (Von der "Wertigkeit" der Scorer rede ich mal nicht, das hat Dimi schon getan Wink ). Entscheidender ist aber wohl, dass kein Trainer mehr da ist, der ihn vernünftig einbaut. Wenn mich Kovac nicht völlig überrascht, dürfte sich das auch zukünftig nicht ändern.

Dass man Backups braucht, hat ja schon Guardiola erkannt. Man hat deswegen ja Costa und Coman geholt. Coman hat sich ja doch sehr gut entwickelt. Costa hat leider nicht gepasst. Jetzt hat man Gnabry, der ja bei Hoffenheim auch eine gute Entwicklung gemacht hat. Ich denke man wird ihm jetzt ein Jahr zusammen mit Coman geben und mal sehen, wie das läuft. Man muss beide eben auch mal spielen lassen, um zu sehen, wo die Reise hingeht. Wenn das nicht klappt, kann man sich nächstes Jahr voll auf die Offensive konzentrieren. Mittelfeld und Abwehr sind dann ja erstmal versorgt.

Wie gesagt, eigentlich braucht es Leistungsträger und keine Backups für Robbery. Was soll denn das jährliche Festhalten an Spielern Mitte 30 noch groß bringen ?

Die Backup-Rolle hatten Coman und Costa damals unter Pep, mit dem Plan, sie als Nachfolger aufzubauen. Jetzt ist es soweit, Robbery sind für die Stammelf zu schwach. Jetzt muss man eben Coman und Gnabry die Chance geben, das Vakuum zu füllen.


RE: Joachim Löw - Boeschner - 28.06 2018

(28.06 2018, 10:53)Cookie Monster schrieb:  
(28.06 2018, 10:41)Boeschner schrieb:  
(28.06 2018, 10:21)Cookie Monster schrieb:  Müller, Ribery und Robben spielen seit Jahren genauso schlecht, wenn sie denn überhaupt spielen (können), aber müssen im Gegensatz zu den  Spielern auf der internen Verkaufsliste ja unbedingt gehalten werden. Dass man Thiago verkaufen möchte, sollten die Gerüchte stimmen, setzt dem ganzen ja die Krone auf.

Die Verlängerungen von Ribery und Robben wurden unmittelbar nach der Verkündung von Kovac veröffentlicht. Daher muss man davon ausgehen, dass auch Kovac einverstanden war. Alle anderen Trainer hätten hier wohl einen klaren cut verlangt. Der Umbruch in der Offensive ist seit Jahren Thema und spätestens seit 2015 längst überfällig. Das ist jetzt gut 3 Jahre her. Mal sehen wie Kovac mit dieser Situation umgeht, denn daran muss er sich nächste Saison messen lassen, er hat es nicht anders gewollt...

Aber was erwartet man von Hoeneß ? Schon bei der herben Niederlage gegen PSG hat er gesagt "es müssen die besten Spieler spielen", wobei damals Ribery und Robben beide auf der Bank gesessen sind. Kann man sich ja gut vorstellen welche Spieler in den Augen von Hoeneß die "Besten" sind. Gleichzeitig reden die im Verein seit Jahren vom bevorstehenden Umbruch.



Ich komme da langsam nicht mehr mit, das enzieht sich meiner Kenntnis...

Naja, die Robbery-Verlängerung hat ja schon ein Weilchen gedauert. Ich denke vor allem Ribéry kann als Joker noch wertvoll sein. Bevor ihm die Puste ausging hat er mich, vor allem gegen Ende der Saison, öfter mal positiv überrascht. Das ist ein Spieler, der sich wirklich immer voll reinhängt für den FC Bayern. Ähnlich ist es bei Robben. Wenn beide eine Rolle als Joker akzeptieren, find ich es auch gut, dass man nochmal verlängert hat. Bei Müller geht die Geduld glaube ich so langsam zu Ende. Ich denke man gibt ihm jetzt unter Kovac nochmal die Chance, sich zu zeigen. Und dann gibts ja noch Gnabry, der sich bei Hoffenheim gut entwickelt hat und auch seine Chance verdient hat. Ich denke mal, für ein Jahr kommt man damit schon aus und wenn man richtig gescoutet hat, geht Gnabry ja vielleicht sogar durch die Decke.

Zu Thiago: es ist ja wohl nicht so, dass man ihn unbedingt loswerden möchte. Laut Medienberichten fühlt er selbst sich nicht genug gewärtschätzt und könne sich deshalb einen Abschied vorstellen. Man ist ja im Mittelfeld wirklich stark besetzt mit James, Goretzka, Tolisso, evtl. Martínez und Rudy. Wenn Thiago also gerne wegmöchte, dann fände ich es auch in Ordnung, wenn man ihn ziehen lässt.

Das ist doch alles ein Schwindel. Es trifft nur die Spieler die Hoeneß nicht ganz wohlgesonnen sind. Wenn es nach ihm ginge wäre Schweinsteiger noch im Jahre 2025 bei Bayern. Er scheint den Abschied zu ManUtd bis heute nicht verkraftet zu haben. Gleiches Spiel steht uns bei Ribery und Müller bevor.

Über den Offensivumbruch spricht man außerhalb des Vereins schon seit einigen Jahren, aber die richtigen Stammkräfte sind in der Saison 2018/19 wieder die selben Namen. Außerdem verstehe ich nicht wieso ein Verein wie Bayern München mit diesen Möglichkeiten auf eine gute Entwicklung bei  Gnabry hofft. Da könnte man doch gleich ganz andere Spieler kaufen, wenn man sich mal von Ribery und Robben trennen würde.

Mir geht es auf den Sack ständig auf Ribery rücksicht zu nehmen und ja keinen Leistungsträger zu verpflichten, der ihn auf die Bank/Abstellgleis setzen könnte.

Ribéry ist schon auf der Bank. Coman hat ihn schon letzte Saison überholt.

Man macht doch bei Gnabry im Grunde nichts anderes als z.B. Real. Man holt sich ein vielversprechendes Talent und verleiht es. Das macht man, weil die Preise und das Gehalt, vor allem für Flügelspieler, in den letzten Jahren enorm gestiegen sind. Jetzt hat sich Gnabry bei Hoffenheim entwickelt wie gewünscht, nun muss man ihm die Chance geben, bei uns den nächsten Schritt zu machen. Wenn man ihn jetzt nicht spielen lässt, wann dann? Jetzt sind Robbery altersschwach, jetzt kommt er auf seine Spielzeit!
Und wenn es nur Spieler trifft, die dass Hoeneß nicht mag, wieso zwingt man dann Lewy zum bleiben? Man könnte ihnen doch abgeben und Müller vorne reinstellen. Oder warum will man Boateng abgeben?


RE: Joachim Löw - Beobachter - 28.06 2018

(28.06 2018, 11:12)Boeschner schrieb:  Ribéry ist schon auf der Bank. Coman hat ihn schon letzte Saison überholt.

Nein. Auch wenn es an der Coman-Verletzung gelegen haben mag, hatte Ribery doch in allem Wettbewerben mehr Spielminuten und selbst wenn Coman fit war, begann häufiger Ribery als Coman.

Ribery
Bundesliga 20 Einsätze, 1.210 Minuten
CL 8 EInsätze, 574 Minuten
DFB-Pokal 5 Einsätze, 337 Minuten
gesamt 33 Einsätze, 2121 Minuten

davon volle Spielzeit 7
ausgewechselt 19
eingewechselt 7

Coman
Liga 21/1148
CL 6/387
Pokal 5/280
gesamt 32 Einsätze, 1815 Minuten

davon volle Spielzeit 10
ausgewechselt 7
eingewechselt 15


RE: Joachim Löw - Boeschner - 28.06 2018

(28.06 2018, 11:35)Beobachter schrieb:  
(28.06 2018, 11:12)Boeschner schrieb:  Ribéry ist schon auf der Bank. Coman hat ihn schon letzte Saison überholt.

Nein. Auch wenn es an der Coman-Verletzung gelegen haben mag, hatte Ribery doch in allem Wettbewerben mehr Spielminuten und selbst wenn Coman fit war, begann häufiger Ribery als Coman.

Ribery
Bundesliga 20 Einsätze, 1.210 Minuten
CL 8 EInsätze, 574 Minuten
DFB-Pokal 5 Einsätze, 337 Minuten
gesamt 33 Einsätze, 2121 Minuten

davon volle Spielzeit 7
ausgewechselt 19
eingewechselt 7

Coman
Liga 21/1148
CL 6/387
Pokal 5/280
gesamt 32 Einsätze, 1815 Minuten

davon volle Spielzeit 10
ausgewechselt 7
eingewechselt 15

Du hast es ja selbst gesagt, Coman hat sich schwer verletzt. Er fehlte leider fast die halbe Saison. Er hat 20 Spiele verpasst, Ribéry nur 12. Zudem wurde Coman unter Ancelotti kaum berücksichtigt. Unter Jupp hat Coman, meiner Erinnerung nach, ein paar Spiele vor seinem Syndesmosebandriss, Ribérys Stammplatz erobert und war, meine ich, auch unser bester Offensivmann.


RE: Joachim Löw - Beobachter - 28.06 2018

Ja aber auch vor seiner Verletzung wurde er tendenziell eingewechselt und Ribery ausgewechselt. Das Bild wäre ohne Verletzung wohl nicht so klar, aber die vergangene Saison kann man noch nicht als Beleg dafür ranziehen, dass Ribery nun auf der Bank ist.


RE: Joachim Löw - Cookie Monster - 28.06 2018

(28.06 2018, 11:05)Boeschner schrieb:  
(28.06 2018, 10:55)Cookie Monster schrieb:  
(28.06 2018, 10:52)Boeschner schrieb:  
(28.06 2018, 10:43)Beobachter schrieb:  Ich rede schon seit 2014 davon, dass man aber jetzt langsam ein vielversprechenden Backup für Robbery aufbauen sollte - damals vor allem noch mit Blick auf die Verletzungsanfälligkeit, aber auch mit Blick darauf, dass die beiden die 30 überschritten. 4 Jahre später sind wir fast genauso weit. Coman ist sehr vielversprechend, aber ob er der nächste Robben wird (sinnbildlich - es geht nicht um eine 1:1-Kopie)? Mal schauen. Ich hoffe es.

Müller ist ja seit jeher ein Sonderfall. Ich fand ihn immer gut, weil er ein freches anarchisches Moment reinbrachte. Und: die Mühe, ihn einzubauen belohnte er 2009-2012 mit durchschnittlich 34 Scorern pro Saison, 2012-2016 sogar mit durchschnittlich fast 41 Scorern/Saison. In den letzten beiden Jahren waren es aber nur noch durchschnittlich 28, was eigentlich ordentlich ist, aber man nähert sich speziell in seinem Fall deutlich dem Punkt, wo Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis mehr stehen (Von der "Wertigkeit" der Scorer rede ich mal nicht, das hat Dimi schon getan Wink ). Entscheidender ist aber wohl, dass kein Trainer mehr da ist, der ihn vernünftig einbaut. Wenn mich Kovac nicht völlig überrascht, dürfte sich das auch zukünftig nicht ändern.

Dass man Backups braucht, hat ja schon Guardiola erkannt. Man hat deswegen ja Costa und Coman geholt. Coman hat sich ja doch sehr gut entwickelt. Costa hat leider nicht gepasst. Jetzt hat man Gnabry, der ja bei Hoffenheim auch eine gute Entwicklung gemacht hat. Ich denke man wird ihm jetzt ein Jahr zusammen mit Coman geben und mal sehen, wie das läuft. Man muss beide eben auch mal spielen lassen, um zu sehen, wo die Reise hingeht. Wenn das nicht klappt, kann man sich nächstes Jahr voll auf die Offensive konzentrieren. Mittelfeld und Abwehr sind dann ja erstmal versorgt.

Wie gesagt, eigentlich braucht es Leistungsträger und keine Backups für Robbery. Was soll denn das jährliche Festhalten an Spielern Mitte 30 noch groß bringen ?

Die Backup-Rolle hatten Coman und Costa damals unter Pep, mit dem Plan, sie als Nachfolger aufzubauen. Jetzt ist es soweit, Robbery sind für die Stammelf zu schwach. Jetzt muss man eben Coman und Gnabry die Chance geben, das Vakuum zu füllen.

Warum füllt man das Vakuum nicht gleich mit Stammkräften und verabschieded sich endgültig von Robbery ? Ist ja nicht so, dass die nicht auch auf ihre Spielzeit kommen wollen. Damit sind wieder Spannungen vorprogrammiert, die fernab sportlicher Leistung liegen.

Auch lustig, dass du bei Tedesco Antifußball siehst, dasselbe aber bei Kovac strikt abstreitest.


RE: Joachim Löw - Boeschner - 28.06 2018

(28.06 2018, 12:12)Cookie Monster schrieb:  
(28.06 2018, 11:05)Boeschner schrieb:  
(28.06 2018, 10:55)Cookie Monster schrieb:  
(28.06 2018, 10:52)Boeschner schrieb:  
(28.06 2018, 10:43)Beobachter schrieb:  Ich rede schon seit 2014 davon, dass man aber jetzt langsam ein vielversprechenden Backup für Robbery aufbauen sollte - damals vor allem noch mit Blick auf die Verletzungsanfälligkeit, aber auch mit Blick darauf, dass die beiden die 30 überschritten. 4 Jahre später sind wir fast genauso weit. Coman ist sehr vielversprechend, aber ob er der nächste Robben wird (sinnbildlich - es geht nicht um eine 1:1-Kopie)? Mal schauen. Ich hoffe es.

Müller ist ja seit jeher ein Sonderfall. Ich fand ihn immer gut, weil er ein freches anarchisches Moment reinbrachte. Und: die Mühe, ihn einzubauen belohnte er 2009-2012 mit durchschnittlich 34 Scorern pro Saison, 2012-2016 sogar mit durchschnittlich fast 41 Scorern/Saison. In den letzten beiden Jahren waren es aber nur noch durchschnittlich 28, was eigentlich ordentlich ist, aber man nähert sich speziell in seinem Fall deutlich dem Punkt, wo Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis mehr stehen (Von der "Wertigkeit" der Scorer rede ich mal nicht, das hat Dimi schon getan Wink ). Entscheidender ist aber wohl, dass kein Trainer mehr da ist, der ihn vernünftig einbaut. Wenn mich Kovac nicht völlig überrascht, dürfte sich das auch zukünftig nicht ändern.

Dass man Backups braucht, hat ja schon Guardiola erkannt. Man hat deswegen ja Costa und Coman geholt. Coman hat sich ja doch sehr gut entwickelt. Costa hat leider nicht gepasst. Jetzt hat man Gnabry, der ja bei Hoffenheim auch eine gute Entwicklung gemacht hat. Ich denke man wird ihm jetzt ein Jahr zusammen mit Coman geben und mal sehen, wie das läuft. Man muss beide eben auch mal spielen lassen, um zu sehen, wo die Reise hingeht. Wenn das nicht klappt, kann man sich nächstes Jahr voll auf die Offensive konzentrieren. Mittelfeld und Abwehr sind dann ja erstmal versorgt.

Wie gesagt, eigentlich braucht es Leistungsträger und keine Backups für Robbery. Was soll denn das jährliche Festhalten an Spielern Mitte 30 noch groß bringen ?

Die Backup-Rolle hatten Coman und Costa damals unter Pep, mit dem Plan, sie als Nachfolger aufzubauen. Jetzt ist es soweit, Robbery sind für die Stammelf zu schwach. Jetzt muss man eben Coman und Gnabry die Chance geben, das Vakuum zu füllen.

Warum füllt man das Vakuum nicht gleich mit Stammkräften und verabschieded sich endgültig von Robbery ? Ist ja nicht so, dass die nicht auch auf ihre Spielzeit kommen wollen. Damit sind wieder Spannungen vorprogrammiert, die fernab sportlicher Leistung liegen.

Auch lustig, dass du bei Tedesco Antifußball siehst, dasselbe aber bei Kovac strikt abstreitest.

Weil Stammkräfte, vor allem in der Offensive, teuer und schwer zu kriegen sind. Deswegen setzten wir und auch andere große Vereine, wie Barca und Real, auf Talente. Man hat Coman und Gnabry ja nicht geholt und ihnen gesagt, ihr bleibt für immer auf der Bank, sondern man hat in ihnen die Zukunft auf den Flügeln gesehen. Jetzt muss man sie mal machen lassen.

Ich habe nie gesagt, dass Kovac mit der Eintracht schönen Fußball spielt. Ich glaube nur, dass es er und auch Tedesco mit einem besseren Kader auch schöner können.


RE: Joachim Löw - Cookie Monster - 28.06 2018

(28.06 2018, 12:06)Beobachter schrieb:  Ja aber auch vor seiner Verletzung wurde er tendenziell eingewechselt und Ribery ausgewechselt. Das Bild wäre ohne Verletzung wohl nicht so klar, aber die vergangene Saison kann man noch nicht als Beleg dafür ranziehen, dass Ribery nun auf der Bank ist.

Was hilft uns denn ein Ribery oder ein Robben auf der Bank überhaupt ? Beide Spieler haben ihre herausragenden Tage längst hinter sich, schon als Backups sind die durch ihre Verletzungen kaum noch zu gebrauchen. Ich erkenne mittlerweile keinen Mehrwehrt mehr, vor 2-3 Jahren hätte ich das als Argument noch akzeptiert. Mittlerweile ist das Leistungsniveau aber derart gefallen, dass sie nichts anderes machen als unnötig Kaderplätze zu blockieren.

Auf die Bank gehören junge, hungrige Spieler und keine Bestverdiener im Fußballpensionsalter...