Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(8) Javi Martínez
#21
Stimmt jano! Martinez ist noch nicht einmal in der spanischen Nationalmannschaft erste Wahl. Er ist ein BANKDRÜCKER!! Und wenn er der absolute Überflieger wäre, hätte er längst bei Real oder Barca unterschieben. Sein Heimatverein spielt in Spanien fast keine Rolle. Wenn alles gut läuft, qualifizieren sie sich für die EL. Martinez hat sicher seine Qualitäten, aber dass man sich für ihn derartig ins Zeug legt versthe ich nun nicht. Für 40 Mio gibt es bei entsprechender Verhandlung ganz andere Kaliber.
Der objektive Marktwert wird auf ca. 22 Mio geschätzt Das Fußball Portal über die Fußball Bundesliga und Transfergerüchte Forum - - transfermarkt.de
Aber die Jungs um Uli haben ja auch für Gomez über 30 Mio hingeblättert!

Zitieren
#22
Aber Gomez ist wenigstens eingeschlagen nach Anlaufschwierigkeiten.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Zitieren
#23
Ich bin gespannt, ob Martinez kommen wird. Auch wenn es zuletzt hieß, dass es definitiv bei seinem aktuellen Verein bleiben will, so lassen jüngst getätigte Aussagen von Heynckes und wohl auch Sammer weiter hoffen, die wohl weiter mit ihm planen.
Hab es bestimmt schon mal geschrieben, aber von dem Spieler selber habe ich bis vor ein paar Wochen auch noch nichts gehört. Mal sehen, sollte er kommen, ob wirklich 40 Mio. für ihn auf den Tisch gelegt werden, glaube ich nicht.
Zitieren
#24
Martinez brauchen wir genausowenig wie Bender. Wir brauchen einen Spieler vor Schweini. Einen Spielmacher! Der fehlt uns schon seit Jahren! Diego, Van der Vaart so ein Spieler fehlt uns.
roscoetaboscoe, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit Jul 2012.
Zitieren
#25
Bin auch der Meinung, das wir nicht noch einen Defensiven Mittelfeldspieler brauchen.Denn hätten wir 5.
Emre Can würde dann noch weniger Spielzeit bekommen. Ich kann nicht beurteilen, ob Martinez wirklich 40 Mio.ablösen wert ist, denn ich habe Martinez noch nicht spielen sehen. Ist auch ne frage, ob Martinez überhaupt nach Deutschland kommen will.
Leland, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit Apr 2012.
Zitieren
#26
Ja also 40 Millionen ist der Kerl mit Sicherheit nicht Wert. Ich bin der Meinung den brauchen wir nicht. Der spielt ja noch nichtmal in der spanischen Nationalmannschaft Stamm. Wurde glaub ich nichtmal eingewechselt bei der EM!
roscoetaboscoe, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit Jul 2012.
Zitieren
#27
Wird es mit Martinez vieleicht doch noch was?
http://www.sport1.de/de/fussball/fussbal...96860.html
Zitieren
#28
Ja habs auch gehört... Der Vertrag zwischen JAvi Martinez und BAyern war ja schon so gut wie unterzeichnet... nur Bilbao verlangt eine übertriebene Ablösesumme. 40 Millionen ist er nicht wert, auch wenn er sehr sehr sehr wertvoll für Bayern werden kann, denn er könnte eine Lücke in der Verteidigung schließen
Zitieren
#29
Das Ding ist: wir können nicht noch eine Saison auf Schweinsteiger verzichten. So leid es mir für ihn tut, aber zur Zeit sind wir ohne einen Schweinsteiger in seiner jetzigen Verfassung schlichtweg stärker. Man darf nicht so blauäugig sein und denken, dass er schon wieder an alte Leistungen anknüpfen wird. Klar kann er das, die Frage ist nur, welchen Preis man dafür zahlt. Er soll sich wieder an die Mannschaft rankämpfen, denn für mich als Bayern-Fan und absoluter Basti-Sympathisant hat auch ein Bastian Schweinsteiger keine absolute Sonderstellung. Wenn er seine Leistung nicht bringt, muss eben jemand anderes spielen. Man kann doch nicht in eine Saison gehen, wenn der einstige Mittelfeldmotor komplett von der Rolle ist. Versteht mich nicht falsch, ich will Basti keinesfalls hier seine Klasse absprechen, nur waren die letzten (und das waren einige) Auftritte einfach nur dürftig, was sich auch sehr auf die EM ausgewirkt hat.

Klar, 40 Mio ist kein Schnapper, aber man hat dann einen überaus talentierten jungen Mann, der jetzt schon fantastisch Fußball spielt und noch lange nicht an seine Grenzen gestoßen ist. Das Risiko, 40 Mio in den Wind zu blättern würde ich eher in Kauf nehmen, als darauf zu warten, dass der ein oder andere Spieler an alte Zeiten anknüpft. Vielleicht ist Martinez die 40 Mio noch nicht wert, aber er hat das potential, dass er sie bald wert IST. Titel hin oder her, ich bin nicht Bayernfan, damit ich schöne Titel feiern kann. Aber die Art, WIE man dann einen Titel verliert und mit welcher Einstellung manch einer ein Spiel bestreitet, finde ich einfach zum kotzen. Siehe Pokalfinale, siehe das Spiel gegen Mainz in der Rückrunde, siehe das Spiel gegen Freiburg. Alles Spiele, die man wirklich auf dämliche Weise verschenkt hat, weil man sich zu fein war, Vollgas zu geben. Sowas hat für mich auch in keiner Mannschaft zu suchen, mit dieser Einstellung. Wenn es Spieler gibt, die satt sind und keine Lust mehr haben, sollen sie sich doch irgendwo nach Russland verkrümeln, wo sie Geld kriegen allein für ihren Namen.
Schweinsteiger kann zur Zeit bedingt was dafür, dass er nicht so spielt, wie er möchte, aber was sagte Sammer? Auf Einzelschicksale darf man als erfolgreicher Verein keine Rücksicht nehmen und ich finde diesen Aspekt absolut wichtig und richtig!

Martinez ist jung, hungrig und hat internationale Erfahrung. Er ist torgefährlich, was auf dieser Position ein mehr als netter Nebeneffekt ist und will unbedingt Championsleague spielen und erfolgreich sein. Ud laut Artikel sympathisiert er absolut mit Bayern und wäre Stolz, unser Trikot zu tragen. Daher bin ich absolut FÜR diesen Transfer trotz hoher Ablösesumme.
Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.
Zitieren
#30
da würde ich eher 20 mio für Bender ausgeben. da hat man wenigstens nicht noch da zusatzrisiko von wegen sprache, anpassungsschwierigkeiten etc..

generell bräuchten wir aber eher einen älteren, gestandenen spieler auf der position. am betsen Xabi Alonso Smile
hasta la victoria siempre
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: dreas, 2 Gast/Gäste