Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DFB-Liveticker
(18.11 2020, 14:07)Jarou schrieb: Und gegen die Schweiz unentschieden gespielt. Ich sage nicht, dass die eine Übermannschaft hätten. Aber sie haben eine Art Umbruch vollzogen. Das Ergebnis gestern lag auch eher nicht am Spielermaterial. Ich hätte auch die Defensive anders aufgestellt, aber die Spieler haben einfach Mist gespielt, da hätte das wohl auch nichts geändert.

Na klar, ich meine ja nur, dass das keine Ausrede sein kann. Spanien ist keine Übermannschaft. Der Grund für dieses Debakel war nicht Spaniens Stärke, sondern die Schwäche der „Mannschaft“. Da standen Triple-Sieger auf dem Platz. Das ist auch keine junge Mannschaft mehr. Diese Ausreden dürfen nicht mehr gelten jetzt. Löw hatte genug Zeit und es wurde immer schlimmer. Er allein ist verantwortlich. Nicht die Spieler, nicht das Alter der Spieler, nicht die Körpersprache, nicht die Spanier, nein! Löw hat überhaupt keinen Plan, das sollte spätestens gestern nach dem Interview allen klar sein! Der hat keine Spielidee, der weiß überhaupt nicht, was er tut! Das war wohl die größte Demütigung in der Geschichte der Nationalmannschaft und Löw und Bierhoff weigern sich immer noch sich endlich einzugestehen, dass sie komplett gescheitert sind. Nicht nur die Leistungen sind furchtbar, das ganze Image der Nationalmannschaft hat man völlig vernichtet. Die Leute schauen ja schon lieber Bares für Rares als diesen Rotz. Das einzige, was bisschen Hoffnung macht, ist, dass ja grundsätzlich gute Spieler da sind.

Man steuert bei der EM auf eine totale Katastrophe zu. Dabei müsste man eigentlich Halbfinale/Finale anpeilen, mit diesen Spielern.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Zitieren
(18.11 2020, 14:30)Boeschner schrieb:
(18.11 2020, 14:07)Jarou schrieb: Und gegen die Schweiz unentschieden gespielt. Ich sage nicht, dass die eine Übermannschaft hätten. Aber sie haben eine Art Umbruch vollzogen. Das Ergebnis gestern lag auch eher nicht am Spielermaterial. Ich hätte auch die Defensive anders aufgestellt, aber die Spieler haben einfach Mist gespielt, da hätte das wohl auch nichts geändert.

Na klar, ich meine ja nur, dass das keine Ausrede sein kann. Spanien ist keine Übermannschaft. Der Grund für dieses Debakel war nicht Spaniens Stärke, sondern die Schwäche der „Mannschaft“. Da standen Triple-Sieger auf dem Platz. Das ist auch keine junge Mannschaft mehr. Diese Ausreden dürfen nicht mehr gelten jetzt. Löw hatte genug Zeit und es wurde immer schlimmer. Er allein ist verantwortlich. Nicht die Spieler, nicht das Alter der Spieler, nicht die Körpersprache, nicht die Spanier, nein! Löw hat überhaupt keinen Plan, das sollte spätestens gestern nach dem Interview allen klar sein! Der hat keine Spielidee, der weiß überhaupt nicht, was er tut! Das war wohl die größte Demütigung in der Geschichte der Nationalmannschaft und Löw und Bierhoff weigern sich immer noch sich endlich einzugestehen, dass sie komplett gescheitert sind. Nicht nur die Leistungen sind furchtbar, das ganze Image der Nationalmannschaft hat man völlig vernichtet. Die Leute schauen ja schon lieber Bares für Rares als diesen Rotz. Das einzige, was bisschen Hoffnung macht, ist, dass ja grundsätzlich gute Spieler da sind.

Man steuert bei der EM auf eine totale Katastrophe zu. Dabei müsste man eigentlich Halbfinale/Finale anpeilen, mit diesen Spielern.

Ich würde tatsächlich die mittelfristige Entwicklung anpeilen. Deshalb muss man jetzt auch nicht Hummels, Boateng oder Müller zurückholen, nur um für das nächste Turnier besser aufgestellt zu sein.
Löw ist aufgebraucht, und das muss man jetzt mal einsehen. Kuntz könnte erstmal einspringen. Die arriviertesten Spieler, Neuer, Kroos, Gündogan, werden die Neuaufstellung der Nationalmannschaft nicht mehr entscheidend beeinflussen. Der Blick muss auch auf den Spielern liegen, die bisher noch nicht viele Länderspiele erlebt haben.
Zentral für die Zunkunft wird zB die Entwicklung von Waldschmidt, der Reifeprozess der Verteidiger und kreativen Offensivspieler.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Zitieren
(18.11 2020, 14:58)Jarou schrieb:
(18.11 2020, 14:30)Boeschner schrieb:
(18.11 2020, 14:07)Jarou schrieb: Und gegen die Schweiz unentschieden gespielt. Ich sage nicht, dass die eine Übermannschaft hätten. Aber sie haben eine Art Umbruch vollzogen. Das Ergebnis gestern lag auch eher nicht am Spielermaterial. Ich hätte auch die Defensive anders aufgestellt, aber die Spieler haben einfach Mist gespielt, da hätte das wohl auch nichts geändert.

Na klar, ich meine ja nur, dass das keine Ausrede sein kann. Spanien ist keine Übermannschaft. Der Grund für dieses Debakel war nicht Spaniens Stärke, sondern die Schwäche der „Mannschaft“. Da standen Triple-Sieger auf dem Platz. Das ist auch keine junge Mannschaft mehr. Diese Ausreden dürfen nicht mehr gelten jetzt. Löw hatte genug Zeit und es wurde immer schlimmer. Er allein ist verantwortlich. Nicht die Spieler, nicht das Alter der Spieler, nicht die Körpersprache, nicht die Spanier, nein! Löw hat überhaupt keinen Plan, das sollte spätestens gestern nach dem Interview allen klar sein! Der hat keine Spielidee, der weiß überhaupt nicht, was er tut! Das war wohl die größte Demütigung in der Geschichte der Nationalmannschaft und Löw und Bierhoff weigern sich immer noch sich endlich einzugestehen, dass sie komplett gescheitert sind. Nicht nur die Leistungen sind furchtbar, das ganze Image der Nationalmannschaft hat man völlig vernichtet. Die Leute schauen ja schon lieber Bares für Rares als diesen Rotz. Das einzige, was bisschen Hoffnung macht, ist, dass ja grundsätzlich gute Spieler da sind.

Man steuert bei der EM auf eine totale Katastrophe zu. Dabei müsste man eigentlich Halbfinale/Finale anpeilen, mit diesen Spielern.

Ich würde tatsächlich die mittelfristige Entwicklung anpeilen. Deshalb muss man jetzt auch nicht Hummels, Boateng oder Müller zurückholen, nur um für das nächste Turnier besser aufgestellt zu sein.
Löw ist aufgebraucht, und das muss man jetzt mal einsehen. Kuntz könnte erstmal einspringen. Die arriviertesten Spieler, Neuer, Kroos, Gündogan, werden die Neuaufstellung der Nationalmannschaft nicht mehr entscheidend beeinflussen. Der Blick muss auch auf den Spielern liegen, die bisher noch nicht viele Länderspiele erlebt haben.
Zentral für die Zunkunft wird zB die Entwicklung von Waldschmidt, der Reifeprozess der Verteidiger und kreativen Offensivspieler.

Es kann aber nicht sein, dass Spieler wie Rüdiger und Tah bei der NM Spielpraxis sammeln müssen, während Boateng und Hummels zuhause bleiben müssen. Klar sind die beiden als IVnicht mehr Weltspitze. Ich selbst habe Hummels ja neulich erst kritisiert. Aber sie sind doch locker ein paar Klassen besser als das, was wir sonst auf dieser Position haben. Tah und Rüdiger sind nicht die Zukunft. Die sind einfach nicht gut genug. Und Thomas Müller ist zurzeit wohl der beste deutsche Feldspieler. Hat nen Assist-Relord gebrochen. Ist ein echter Leader. Er organisiert die Offensive bei der besten Mannschaft der Welt. Er treibt das bayrische Pressing an! Der muss in die NM! Was soll denn dieser Mist?! Es gibt nicht einen Grund, wieso Müller nicht für die NM spielen sollte!

Welche Spieler meinst du denn genau? Auf wem muss der Blick liegen? Ist ja nicht so, dass da lauter Talente im Team sind. Die meisten dieser „jungen“ Spieler sind doch eher schon 25, 26, 27 Jahre alt. Wir sind nicht im Umbruch. Die müssten eigentlich liefern jetzt. Viele tun das ja auch im Verein. Der Trainer muss weg.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Zitieren
Natürlich sind das bessere Spieler, gar keine Frage. Meinetwegen können die genannten 3 auch noch ein Turnier spielen, es wird am Ende kaum etwas ausmachen, denn es ist nur ein Turnier.
Im Endeffekt muss jemand wie Ginter auch in der Nationalelf in die Verantwortung gebracht werden - er ist der erfahrenste und formstärkste Innenverteidiger im momentanen Kader. Man müsste sich mal entscheiden, wer welche Rolle spielen soll, ob man wirklich junge Spieler wie Ridle Baku zeitnah einbauen möchte, solche Dinger.
Ein Neuanfang post-Löw eben. Nicht zwingend mit neuen Spielern, aber einem neuen "Selbstverständnis", dass die betreffenden Spieler allerdings erst aufbauen müssen. Kimmich muss die zentrale Figur werden, Ginter muss der Abwehrchef werden, wir brauchen neue Anker im Spiel, die das die nächsten 5 Jahre bleiben. Und natürlich eine Generation, die danach kommt, aber da lässt sich ja noch nichts absehen.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Zitieren
Kuntz als Nachfolger von Löw würde ich auch gut finden

Neben Kimmich ist für mich aber auch Leon Goretzka die Figur schlechthin für dieses Team die nächsten Jahre
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste