Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Koke
#31
(26.05 2014, 20:45)jaichdenke schrieb:
(26.05 2014, 19:04)Cookie Monster schrieb:
(26.05 2014, 18:48)gkgyver schrieb:
(26.05 2014, 13:58)Dimi schrieb: Wenn der Verein jedes Jahr Meisterschaft, Pokal UND mindestens Top 4 CL plant,
dann müssen wir auch in der nächsten Zeit bereit sein ein bisschen mehr zu investieren.
Finanziell sollte es ausgezeichnet stehen.

Für Götze haben wir auch gezahlt und ich behaupte, dass das kein Fehler gewesen ist.
Das wird sich dann nächste Saison auch in Kombination mit Lewa zeigen.

Martinez wurde schon angesprochen.

Absout.
Hat Uli ja auch schon unlängst gesagt, wenn die Arena mal abbezahlt ist, und das ist sie jetzt, ist das Geld da um jede Saison 80-100 Millionen auszugeben (wenn es denn notwendig wäre).
Man muss sich sicher nicht auf der Nase rumtanzen lassen von Transfer-Epileptikern wie PSG oder City, aber an Ablösen im Bereich 30-60 Millionen wird man sich mittelfristig gewöhnen müssen. Auch an Spielergehälter von 10+ Millionen für Leistungsträger.

Haltest du das für glaubwürdig, dass wir solche Summen ausgeben ?
KHR hat doch erst kürzlich gesagt, dass 40 Millionen die Außnahme bleiben.
Die Frage ist halt ob man dann auch langfristig mithalten kann, wenn man bedenkt welche Summen die anderen Mannschaften für Spieler ausgeben.
Nur mit Talenten aus der eigenen Jugend, oder jetzigen Spielern, wird man die Lücken, die sich durch Robbery ergeben werden, wohl nicht schließen können.
Am Markt gibts aber wohl nicht viel was uns weiterhilft, vorausgesetzt auch wir greifen mal zu "höheren" Summen.

Was heißt denn kürzlich?
Das sagte er 2 Monate nach der Verpflichtung von Martinez. Nach der Triple-Saison und nach der Verpflichtung von Pep + Thiago hat KHR in ein ganz anderes Rohr geblasen und gesagt, dass diese Kombination aus absoluten Supertransfers + Bayern"kindern" das Erfolgsrezept der Triple-Saison gewesen seien und man diesen Weg nun weiterhin gehen wolle.



Ich muss sagen, ich bin ohnehin schon zufrieden was Transfers angeht.
Es ist einfach der Wahnsinn, dass wir Lewa verpflichtet haben, alles was jetzt dazukommt, ist für mich Bonus.

Ich bilde mir ein, dass KHR das das unlängst bei Sky90 gesagt hat.
Aber ist ja auch egal...

Das mit den Transfers stimmt zwar, aber ein neuer IV wäre halt nicht schlecht.
Transferphase a la Brazzo... und jährlich grüßt das Murmeltier!
Zitieren
#32
(26.05 2014, 19:04)Cookie Monster schrieb:
(26.05 2014, 18:48)gkgyver schrieb:
(26.05 2014, 13:58)Dimi schrieb: Wenn der Verein jedes Jahr Meisterschaft, Pokal UND mindestens Top 4 CL plant,
dann müssen wir auch in der nächsten Zeit bereit sein ein bisschen mehr zu investieren.
Finanziell sollte es ausgezeichnet stehen.

Für Götze haben wir auch gezahlt und ich behaupte, dass das kein Fehler gewesen ist.
Das wird sich dann nächste Saison auch in Kombination mit Lewa zeigen.

Martinez wurde schon angesprochen.

Absout.
Hat Uli ja auch schon unlängst gesagt, wenn die Arena mal abbezahlt ist, und das ist sie jetzt, ist das Geld da um jede Saison 80-100 Millionen auszugeben (wenn es denn notwendig wäre).
Man muss sich sicher nicht auf der Nase rumtanzen lassen von Transfer-Epileptikern wie PSG oder City, aber an Ablösen im Bereich 30-60 Millionen wird man sich mittelfristig gewöhnen müssen. Auch an Spielergehälter von 10+ Millionen für Leistungsträger.

Haltest du das für glaubwürdig, dass wir solche Summen ausgeben ?
KHR hat doch erst kürzlich gesagt, dass 40 Millionen die Außnahme bleiben.
Die Frage ist halt ob man dann auch langfristig mithalten kann, wenn man bedenkt welche Summen die anderen Mannschaften für Spieler ausgeben.
Nur mit Talenten aus der eigenen Jugend, oder jetzigen Spielern, wird man die Lücken, die sich durch Robbery ergeben werden, wohl nicht schließen können.
Am Markt gibts aber wohl nicht viel was uns weiterhilft, vorausgesetzt auch wir greifen mal zu "höheren" Summen.

Ich halte es eher für wenig glaubwürdig, zu sagen wir wollen uns in den europäischen Top 4 dauerhaft etablieren, um dann solche Summen abzulehnen. Einen Transfer wie Bale wird man bei uns nie sehen, aber ab und zu ein 40-60 Millionen-Transfer wäre nicht ungewöhnlich. Wenn man sich jetzt nicht etabliert durch solche Transfers, hat sich die Sache eh erledigt, weil dann die Spieler dieser Kategorie andere Verein bevorzugen werden.
Zitieren
#33
(26.05 2014, 21:08)gkgyver schrieb:
(26.05 2014, 19:04)Cookie Monster schrieb:
(26.05 2014, 18:48)gkgyver schrieb:
(26.05 2014, 13:58)Dimi schrieb: Wenn der Verein jedes Jahr Meisterschaft, Pokal UND mindestens Top 4 CL plant,
dann müssen wir auch in der nächsten Zeit bereit sein ein bisschen mehr zu investieren.
Finanziell sollte es ausgezeichnet stehen.

Für Götze haben wir auch gezahlt und ich behaupte, dass das kein Fehler gewesen ist.
Das wird sich dann nächste Saison auch in Kombination mit Lewa zeigen.

Martinez wurde schon angesprochen.

Absout.
Hat Uli ja auch schon unlängst gesagt, wenn die Arena mal abbezahlt ist, und das ist sie jetzt, ist das Geld da um jede Saison 80-100 Millionen auszugeben (wenn es denn notwendig wäre).
Man muss sich sicher nicht auf der Nase rumtanzen lassen von Transfer-Epileptikern wie PSG oder City, aber an Ablösen im Bereich 30-60 Millionen wird man sich mittelfristig gewöhnen müssen. Auch an Spielergehälter von 10+ Millionen für Leistungsträger.

Haltest du das für glaubwürdig, dass wir solche Summen ausgeben ?
KHR hat doch erst kürzlich gesagt, dass 40 Millionen die Außnahme bleiben.
Die Frage ist halt ob man dann auch langfristig mithalten kann, wenn man bedenkt welche Summen die anderen Mannschaften für Spieler ausgeben.
Nur mit Talenten aus der eigenen Jugend, oder jetzigen Spielern, wird man die Lücken, die sich durch Robbery ergeben werden, wohl nicht schließen können.
Am Markt gibts aber wohl nicht viel was uns weiterhilft, vorausgesetzt auch wir greifen mal zu "höheren" Summen.

Ich halte es eher für wenig glaubwürdig, zu sagen wir wollen uns in den europäischen Top 4 dauerhaft etablieren, um dann solche Summen abzulehnen. Einen Transfer wie Bale wird man bei uns nie sehen, aber ab und zu ein 40-60 Millionen-Transfer wäre nicht ungewöhnlich. Wenn man sich jetzt nicht etabliert durch solche Transfers, hat sich die Sache eh erledigt, weil dann die Spieler dieser Kategorie andere Verein bevorzugen werden.

Ist eigentlich genau meine Meinung. Mal schaun was da noch auf uns zu kommt.
Transferphase a la Brazzo... und jährlich grüßt das Murmeltier!
Zitieren
#34
Wobei Lewandowski ja realistischerweise ein 40-50 Millionen-Transfer schon ist. Dass der offiziell für lau kommt ist halt einfach Schwein hoch 10.
Zitieren
#35
(26.05 2014, 21:15)gkgyver schrieb: Wobei Lewandowski ja realistischerweise ein 40-50 Millionen-Transfer schon ist. Dass der offiziell für lau kommt ist halt einfach Schwein hoch 10.

Stimmt schon, aber wir hatten eben den großen Vorteil, dass er schon in der Liga war.
Ich denke einen "Lewandowski aus England" hätten wir wohl nicht bekommen.
Vergleichbar mit Suarez oder Agüero. Die würden wohl aufgrund der Liga niemals zu uns kommen.
Man muss halt auch sagen, dass die Bundesliga nicht unbedingt ein Magnet für Weltklassespieler ist und das ist für uns vielleicht auch ein (großes) Problem.
Nicht falsch verstehen, aber an den "Mythos" von Spanien (mit dem Clasico) oder England kommt sie bei weitem (noch) nicht ran.
Außerdem ist ja Real Madrid weiterhin der Traum eines jeden Spielers. Gibt selbstverständlich Außnahmen, aber schenkt man den Aussagen von Bale und vielen anderen glauben, dann gibt es für sie nur einen Klub: Real Madrid.
Transferphase a la Brazzo... und jährlich grüßt das Murmeltier!
Zitieren
#36
Das ist überhaupt keine Frage dass die Buli im Vergleich mit PL oder PD keine Strahlkraft hat. Liegt aber nicht an uns, sondern der Liga.
Zitieren
#37
So ist es !
Transferphase a la Brazzo... und jährlich grüßt das Murmeltier!
Zitieren
#38
Liegt aber nicht exklusiv an den Vereinen, sondern auch am Land. Selbst wenn VW Wolfsburg bis zum Platzen aufpumpt, wer geht denn freiwillig nach Wolfsburg wenn er nach Madrid, London, Liverpool, Paris, Manchester, ja sogar Moskau, gehen kann?
Zitieren
#39
(26.05 2014, 22:06)gkgyver schrieb: Liegt aber nicht exklusiv an den Vereinen, sondern auch am Land. Selbst wenn VW Wolfsburg bis zum Platzen aufpumpt, wer geht denn freiwillig nach Wolfsburg wenn er nach Madrid, London, Liverpool, Paris, Manchester, ja sogar Moskau, gehen kann?

Schon klar, aber die Klubs stehen halt bei den meisten im Vordergrund. Wolfsburg kann sich mit Millionen schon verstärken, aber dann halt eher mit Spielern aus der 2. oder 3. Reihe, mit denen sie dann im EC angreifen können.

Wobei man fairerweise sagen muss, dass es bei uns auch nicht viel anders aussieht.
Die wirklichen TOP-Talente oder TOP-Weltklassespieler werden auch wir nicht bekommen (Abgesehen von Lewandowski, aber der war ja schon in der BL). Dafür ist unser internationaler Ruf (noch) nicht auf einem Level mit Barcelona, Madrid oder ManUtd.

Deshalb glaube ich auch, dass Koke absolut in unser Beuteschema passen würde und bei uns zu einem "Star" aufsteigen könnte. Bei Martinez,Robben oder Ribery war es ähnlich. Die waren nicht unbedingt die 1. Wahl bei den anderen Klubs, aber für uns haben sich diese Transfers voll gelohnt, weil sie sich prima entwickelt haben.
Transferphase a la Brazzo... und jährlich grüßt das Murmeltier!
Zitieren
#40
(27.05 2014, 07:18)Cookie Monster schrieb:
(26.05 2014, 22:06)gkgyver schrieb: Liegt aber nicht exklusiv an den Vereinen, sondern auch am Land. Selbst wenn VW Wolfsburg bis zum Platzen aufpumpt, wer geht denn freiwillig nach Wolfsburg wenn er nach Madrid, London, Liverpool, Paris, Manchester, ja sogar Moskau, gehen kann?

Schon klar, aber die Klubs stehen halt bei den meisten im Vordergrund. Wolfsburg kann sich mit Millionen schon verstärken, aber dann halt eher mit Spielern aus der 2. oder 3. Reihe, mit denen sie dann im EC angreifen können.

Wobei man fairerweise sagen muss, dass es bei uns auch nicht viel anders aussieht.
Die wirklichen TOP-Talente oder TOP-Weltklassespieler werden auch wir nicht bekommen (Abgesehen von Lewandowski, aber der war ja schon in der BL). Dafür ist unser internationaler Ruf (noch) nicht auf einem Level mit Barcelona, Madrid oder ManUtd.

Deshalb glaube ich auch, dass Koke absolut in unser Beuteschema passen würde und bei uns zu einem "Star" aufsteigen könnte. Bei Martinez,Robben oder Ribery war es ähnlich. Die waren nicht unbedingt die 1. Wahl bei den anderen Klubs, aber für uns haben sich diese Transfers voll gelohnt, weil sie sich prima entwickelt haben.



Für diese Aussage wurde ich vor 1 Woche noch belächelt Big Grin

Ich gebe Dir natürlich vollkommen Recht!
Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste