Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Joachim Löw
(11.07 2018, 16:07)gkgyver schrieb:  https://www.sport.de/news/ne3279355/lagerbildung-bestaetigt-dfb-maulwuerfe-attackieren-loew/

Ich versteh nicht, wieso immer kritisiert wird, dass Neuer die Nr.1 im Tor war. Selbst nach langer Verletzung und mit wenig Spielpraxis ist er immer noch locker ne Klasse besser als Ter Stegen.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

Mich wundert gar nichts mehr. Jetzt wird die Özil-Kritk von einer bestimmten Seite auch schon als Rassismus dargestellt und soll ein Grund sein die deutsche Gesellschaft zu spalten.

Sind das alles nur noch Weicheier oder was ist aus Deutschland geworden ?
Antworten

Ich hab ja die Theorie, dass Grindel Löw wegen der Verlängerung kurz vor der WM nicht kritisieren kann um nicht selbst wie ein Idiot auszusehen.
Er ist ja schließlich mitverantwortlich für die Wahl des Trainers.
Daher bleibt ihm nur noch die Kritik an Spielern.
Und selbst wenn man die Aussage trifft, man hätte Özil und Gündogan gar nicht erst mitnehmen sollen zeigt man wieder was der DFB für ein heuchlerischer Haufen ist.
Ist das Turnier vorbei will man sich als Demokrat geben und fordert ein Statement von Özil.
Kommt allerdings "Die Mannschaft" bis ins Halbfinale werden all diese Problemchen unterm Tisch gekehrt und man lobt sich selbst für ein erneutes Sommermärchen und das festhalten an diesen Spielern.
Die verdienen sich dumm und dämlich mit vergleichsweise (also mit Vereinsfunktionären) wenig Arbeit, verdienen zusätzlich durch Werbung ein Vermögen, und nehmen natürlich ihren Goldesel (Löw) in Schutz.
Der allerdings trägt die Hauptschuld an dem Fiasko dieses Jahr.
Özil (der laut den Analysen von Miasanrot noch einer der besten Spieler war) und andere in Kritik stehende Spieler haben nur so gespielt wie es ihnen das System ermöglichte und haben nach den Vorgaben des Trainers gehandelt.
Dazu kommen grauenhafte Entscheidungen über die Kaderzusammenstellung, die Inkompetenz einen Spieler wie Sane ins Team zu integrieren, Festhalten an Nationalspielern vergangener Turniere trotz Formtief, ineffektive Wechsel während des Spiels (z.B.: Goretzka für Müller), schlechtes System (trotz Vorbereitung in dem Wissen über Gruppengegner).
Löw kann, muss und wird erfolgreicher werden allein schon wegen dem Spielermaterial was noch kommt.
"Die Mannschaft wird beim nächsten großen Turnier wieder das Viertelfinale erreichen, aber das wars dann auch.
Dieser Erfolg wird aber nicht Löws Erfolg sein (auch wenn es am Ende so präsentiert wird) sondern der des besseren Spielermaterials, dass nachrückt.
Trotzdem werden Teams wie Frankreich, England oder Brasilien nicht mehr in einem großen Turnier von einer Löw geführten Mannschaft geschlagen.
Dafür wäre ein durch einen neuen Trainer eingeleiteten Kurswechsel nötig aber diese Möglichkeit wurde nun verbaut.
"James ist ein Geschenk des Himmels für den FC Bayern" -Jupp Heynckes
Antworten

(11.07 2018, 16:14)Cookie Monster schrieb:  Mich wundert gar nichts mehr. Jetzt wird die Özil-Kritk von einer bestimmten Seite auch schon als Rassismus dargestellt und soll ein Grund sein die deutsche Gesellschaft zu spalten.

Sind das alles nur noch Weicheier oder was ist aus Deutschland geworden ?

Kasperltheater ist aus deutschland geworden.  

Özil und gündogan kritisiere ich nichtmal für das was sie da getan haben.  Sie sind und bleiben wie die meisten ihrer landsleute im herzen türken.  Kann ihnen niemand einen vorwurf machen.    Vorwurf mache ich eher den großteil der deutschen die so naiv sind und meinen sie sehen sich im herzen als deutsche

Ich beneide euch für eure junge ,frische regierung
“Wir haben die Worte verloren. Wenn wir die Worte verlieren , verlieren wir die Orientierung.“
Antworten

[/url][url=https://www.bild.de/sport/fussball/joachim-loew/steckt-in-dieser-tasche-der-neuanfang-56357892.bild.html]https://www.bild.de/sport/fussball/joachim-loew/steckt-in-dieser-tasche-der-neuanfang-56357892.bild.html

"Wann werden Ergebnisse verkündet?

Frühestens morgen. Am Freitag tagt das Präsidium. Löw weiß: Die Zeit drängt. Vorher will er mit allen Beteiligten (und möglichen personellen Opfern) persönlich reden. Trennt er sich von Assistenten oder anderen MItarbeitern? Wird er WM-Versager (Özil, Khedira, Müller) nicht mehr nominieren?"
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Antworten

WM-Versager Müller, is klar. Bin gespannt ob WM-Versager Thiago nochmal nominiert wird. :roll:

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

Außer 20 Minuten gegen Portugal und ne Stunde gegen Marokko hat Thiago in den 390 spanischen Minuten gar nicht gespielt, hatte also gar keine Möglichkeit zu versagen, im Gegensatz zu Stamm- und Startelf Versager Müller.
Lass mal stecken, deine Hate Speech gegen Thiago.
"Great nations don't fight endless wars"
Antworten

(19.07 2018, 15:29)gkgyver schrieb:  Außer 20 Minuten gegen Portugal und ne Stunde gegen Marokko hat Thiago in den 390 spanischen Minuten gar nicht gespielt, hatte also gar keine Möglichkeit zu versagen, im Gegensatz zu Stamm- und Startelf Versager Müller.
Lass mal stecken, deine Hate Speech gegen Thiago.

also wenn dir immer noch opa iniesta vorgezogen wird, lässt das schon tief blicken 
“Wir haben die Worte verloren. Wenn wir die Worte verlieren , verlieren wir die Orientierung.“
Antworten
 Es bedanken sich: Boeschner

(19.07 2018, 15:32)davidpollar schrieb:  
(19.07 2018, 15:29)gkgyver schrieb:  Außer 20 Minuten gegen Portugal und ne Stunde gegen Marokko hat Thiago in den 390 spanischen Minuten gar nicht gespielt, hatte also gar keine Möglichkeit zu versagen, im Gegensatz zu Stamm- und Startelf Versager Müller.
Lass mal stecken, deine Hate Speech gegen Thiago.

also wenn dir immer noch opa iniesta vorgezogen wird, lässt das schon tief blicken 

Ist doch nix anderes als bei uns Robbery. Nur dass letztere im Vergleich zu Iniesta wirklich nix mehr bringen.
Antworten

(19.07 2018, 15:33)Cookie Monster schrieb:  
(19.07 2018, 15:32)davidpollar schrieb:  
(19.07 2018, 15:29)gkgyver schrieb:  Außer 20 Minuten gegen Portugal und ne Stunde gegen Marokko hat Thiago in den 390 spanischen Minuten gar nicht gespielt, hatte also gar keine Möglichkeit zu versagen, im Gegensatz zu Stamm- und Startelf Versager Müller.
Lass mal stecken, deine Hate Speech gegen Thiago.

also wenn dir immer noch opa iniesta vorgezogen wird, lässt das schon tief blicken 

Ist doch nix anderes als bei uns Robbery. Nur dass letztere im Vergleich zu Iniesta wirklich nix mehr bringen.

iniesta ist auch schon seit jahren über den zenit.  
“Wir haben die Worte verloren. Wenn wir die Worte verlieren , verlieren wir die Orientierung.“
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste