Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(Ehrenpräsident) Uli Hoeneß
nichts wirklich neues, aber vielleicht doch interessant - Hoeness war auf der "Blauen Couch"
(ein auf Radio Bayern 1 bekanntes Format)

https://www.bild.de/sport/fussball/fussb....bild.html
"Mit Flick schaffen wir nicht die CL Qualifikation "
Zitieren
(11.09 2021, 17:13)Wembley Nacht schrieb:
(11.09 2021, 13:06)Cookie Monster schrieb:
(11.09 2021, 12:52)Boeschner schrieb: Also dass hier Bürger Steuerfahndung spielen sollen ist einfach nur toxisch. Überhaupt ist es fragwürdig, wenn man einfach so mal online andere anschwärzen kann. Wie ernst kann man das dann überhaupt noch nehmen? Totaler Unsinn ist das.

Nicht sonderlich ernst. 

Hoeneß Taten kamen nur durch seine Selbstanzeige ans Licht und die großen Wirtschaftsfälle ala Wirecard & Co konnten auch durch anonyme Anzeigen mehrere Jahre ungestört laufen. Wo da der Nutzen einer solchen Plattform sein soll ist für mich völlig schleierhaft. Das Ding kostest wahrscheinlich mehr als durch aufgedeckte Fälle an Steuereinnahmen reinkommt. Das allein führt dieses System schon ad absurdum...

Und bezüglich Anonymität: Anonymität gibts im Internet nicht, wie oft muss man diesen Irrglauben noch berichtigen ?

Dennoch absurd, dass man hier Steuerhinterziehung als Lappalie darstellen will. Es ist eine Straftat, da hat eine anonyme Anzeige relativ wenig mit "anschwärzen" zu tun und genauso wenig wie mit Schwurblermist wie "Stasi 2.0".

Ob so ein Onlineportal wirklich erfolgreich wäre, steht auf einem anderen Blatt. Allgemein finde ich es, wie Jarou schon andeutete, absurd wie man sofort bei solchen Themen hochgeht. Man bekommt das Gefühl, dass sobald "online bzw. digital" in irgendwas vorkommt, die Welt und die Demokratie davon untergehen würden.
Eine Aufforderung zur Denunziation lehne ich ab. Egal ob analog oder digital.
Steuerhinterziehung ist eine Straftat, ja. Da mein Nachbar aber keine Zugriffsmöglichkeit hat, ist mir das ziemlich egal. Mir geht es um die Geisteshaltung. Bei Kindesmisshandlung etc. wünbshe ich mir tatsächlich mehr Hinschauen als Wegsehen.
Aber das war ja nicht das Thema dieses "Aufrufes". Stasi 2.0 sofort als Schwurblermist zu bezeichnen halte ich angesichts der derzeitigen Tendenzen bzgl. der Gewährung bzw. Einschränkung von Grundrechten für sehr gewagt. Aber mehr werde ich in diesem Fußballforum nicht dazu sagen.
Porsche, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit May 2012.

Brazzo! Bitte! Geh! Jetzt! Sofort! Gehe nicht über Los! 
Zitieren
(11.09 2021, 17:13)Wembley Nacht schrieb:
(11.09 2021, 13:06)Cookie Monster schrieb:
(11.09 2021, 12:52)Boeschner schrieb: Also dass hier Bürger Steuerfahndung spielen sollen ist einfach nur toxisch. Überhaupt ist es fragwürdig, wenn man einfach so mal online andere anschwärzen kann. Wie ernst kann man das dann überhaupt noch nehmen? Totaler Unsinn ist das.

Nicht sonderlich ernst. 

Hoeneß Taten kamen nur durch seine Selbstanzeige ans Licht und die großen Wirtschaftsfälle ala Wirecard & Co konnten auch durch anonyme Anzeigen mehrere Jahre ungestört laufen. Wo da der Nutzen einer solchen Plattform sein soll ist für mich völlig schleierhaft. Das Ding kostest wahrscheinlich mehr als durch aufgedeckte Fälle an Steuereinnahmen reinkommt. Das allein führt dieses System schon ad absurdum...

Und bezüglich Anonymität: Anonymität gibts im Internet nicht, wie oft muss man diesen Irrglauben noch berichtigen ?

Dennoch absurd, dass man hier Steuerhinterziehung als Lappalie darstellen will. Es ist eine Straftat, da hat eine anonyme Anzeige relativ wenig mit "anschwärzen" zu tun und genauso wenig wie mit Schwurblermist wie "Stasi 2.0".

Ob so ein Onlineportal wirklich erfolgreich wäre, steht auf einem anderen Blatt. Allgemein finde ich es, wie Jarou schon andeutete, absurd wie man sofort bei solchen Themen hochgeht. Man bekommt das Gefühl, dass sobald "online bzw. digital" in irgendwas vorkommt, die Welt und die Demokratie davon untergehen würden.
Eine Aufforderung zur Denunziation lehne ich ab. Egal ob analog oder digital.
Steuerhinterziehung ist eine Straftat, ja. Da mein Nachbar aber keine Zugriffsmöglichkeit hat, ist mir das ziemlich egal. Mir geht es um die Geisteshaltung. Bei Kindesmisshandlung etc. wünbshe ich mir tatsächlich mehr Hinschauen als Wegsehen.
Aber das war ja nicht das Thema dieses "Aufrufes". Stasi 2.0 sofort als Schwurblermist zu bezeichnen halte ich angesichts der derzeitigen Tendenzen bzgl. der Gewährung bzw. Einschränkung von Grundrechten für sehr gewagt. Aber mehr werde ich in diesem Fußballforum nicht dazu sagen.
Porsche, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit May 2012.

Brazzo! Bitte! Geh! Jetzt! Sofort! Gehe nicht über Los! 
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste