Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sandro Wagner
#11
Und er wir offensichtlich nicht für Russland nominiert.
Lieber Sandro:

Es reicht nicht, bei Bayern zu sein, gut zu spiele, immer bereit zu sein, sich voll einzubringen und eine hervorragende Torquote zu haben.
Bei Jogi musst du schön artig , lieb und nett sein. Nicht so selbstbewusst auftreten, bitte
Das kann auch der Bierhoff nicht ab.

Mein lieber Sandro Wagner: Das hast Du selbst verbockt. Da war der Gomez und der Nils Petersen einfach schlauer als du, sorry. ;-)
Porsche, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit May 2012.

Brazzo! Bitte! Geh! Jetzt! Sofort! Gehe nicht über Los! 
Zitieren
#12
Ich kann kaum glauben, dass ich das sage, aber mit Gomez, Wagner, Petersen, Uth haben wir tatsächlich verfügbare "klassische" Mittelstürmer.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Zitieren
#13
Was sagte unser Bundesjogi zum aus von Wagner,hat sich in der NM vollen Einsatz gezeigt und hat auch einen guten Charakter,aber se entscheiden Kleingkeiten.Fragt sich welche das sind...
Zitieren
#14
(15.05 2018, 11:05)Porsche schrieb: Und er wir offensichtlich nicht für Russland nominiert.
Lieber Sandro:

Es reicht nicht, bei Bayern zu sein, gut zu spiele, immer bereit zu sein, sich voll einzubringen und eine hervorragende Torquote zu haben.
Bei Jogi musst du schön artig , lieb und nett sein. Nicht so selbstbewusst auftreten, bitte
Das kann auch der Bierhoff nicht ab.

Mein lieber Sandro Wagner: Das hast Du selbst verbockt. Da war der Gomez und der Nils Petersen einfach schlauer als du, sorry. ;-)

ja, ich meine, der hat immerhin den Podolski mitgenommen vor vier Jahren! Da kann nicht bestreiten, dass Jogi seinen eigenen Regeln folgt
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren
#15
Schade für Ihn, aber dann kann er wenigstens ordentlich Urlaub machen.
Zitieren
#16
Zum Glück bleiben wir bis 2022 von Löw verschont. Ich kenne kaum einen Trainer, der mehr nach Sympathie und Lust und Laune aufstellt wie Löw. Gerade für Wagner und Ulreich tut es mir Leid, aber man konnte von diesem "Trainer" auch nichts anderes erwarten.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
#17
(15.05 2018, 16:12)Wembley Nacht schrieb: Zum Glück bleiben wir bis 2022 von Löw verschont. Ich kenne kaum einen Trainer, der mehr nach Sympathie und Lust und Laune aufstellt wie Löw. Gerade für Wagner und Ulreich tut es mir Leid, aber man konnte von diesem "Trainer" auch nichts anderes erwarten.

Leider haben viele Nationaltrainer den Tick neben Leistungsträger ein paar unortodoxische Entscheidungen zu treffen. Die haben da mehr Einblick und nehmen Leute mit die zur Gruppe passen oder lange dabei sind. Meistens sind es Spieler die sowieso keine Rolle spielen.
Zitieren
#18
(15.05 2018, 16:16)merengue schrieb:
(15.05 2018, 16:12)Wembley Nacht schrieb: Zum Glück bleiben wir bis 2022 von Löw verschont. Ich kenne kaum einen Trainer, der mehr nach Sympathie und Lust und Laune aufstellt wie Löw. Gerade für Wagner und Ulreich tut es mir Leid, aber man konnte von diesem "Trainer" auch nichts anderes erwarten.

Leider haben viele Nationaltrainer den Tick neben Leistungsträger ein paar unortodoxische Entscheidungen zu treffen. Die haben da mehr Einblick und nehmen Leute mit die zur Gruppe passen oder lange dabei sind. Meistens sind es Spieler die sowieso keine Rolle spielen.

Weiß ich, aber gerade bei Löw finde ich es schon extrem auffallend. Da sind so viele Entscheidungen dieses Jahr dabei, wo man nur den Kopfschütteln kann, aber naja erhöht nur die Chance, dass Deutschland nicht Weltmeister wird. Mir solls recht sein.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
#19
(15.05 2018, 16:18)Wembley Nacht schrieb:
(15.05 2018, 16:16)merengue schrieb:
(15.05 2018, 16:12)Wembley Nacht schrieb: Zum Glück bleiben wir bis 2022 von Löw verschont. Ich kenne kaum einen Trainer, der mehr nach Sympathie und Lust und Laune aufstellt wie Löw. Gerade für Wagner und Ulreich tut es mir Leid, aber man konnte von diesem "Trainer" auch nichts anderes erwarten.

Leider haben viele Nationaltrainer den Tick neben Leistungsträger ein paar unortodoxische Entscheidungen zu treffen. Die haben da mehr Einblick und nehmen Leute mit die zur Gruppe passen oder lange dabei sind. Meistens sind es Spieler die sowieso keine Rolle spielen.

Weiß ich, aber gerade bei Löw finde ich es schon extrem auffallend. Da sind so viele Entscheidungen dieses Jahr dabei, wo man nur den Kopfschütteln kann, aber naja erhöht nur die Chance, dass Deutschland nicht Weltmeister wird. Mir solls recht sein.

finds ja eh überraschend, dass er Sané mitgenommen hat, der ist ja so ein typisches Beispiel für einen Spieler, der im Club total überzeugt um dann in der Nationalmannschaft unter Löw jegliche Wertschätzung vermisst, weil der dort auf andere Typen setzt.
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren
#20
(15.05 2018, 17:13)lavl schrieb:
(15.05 2018, 16:18)Wembley Nacht schrieb:
(15.05 2018, 16:16)merengue schrieb:
(15.05 2018, 16:12)Wembley Nacht schrieb: Zum Glück bleiben wir bis 2022 von Löw verschont. Ich kenne kaum einen Trainer, der mehr nach Sympathie und Lust und Laune aufstellt wie Löw. Gerade für Wagner und Ulreich tut es mir Leid, aber man konnte von diesem "Trainer" auch nichts anderes erwarten.

Leider haben viele Nationaltrainer den Tick neben Leistungsträger ein paar unortodoxische Entscheidungen zu treffen. Die haben da mehr Einblick und nehmen Leute mit die zur Gruppe passen oder lange dabei sind. Meistens sind es Spieler die sowieso keine Rolle spielen.

Weiß ich, aber gerade bei Löw finde ich es schon extrem auffallend. Da sind so viele Entscheidungen dieses Jahr dabei, wo man nur den Kopfschütteln kann, aber naja erhöht nur die Chance, dass Deutschland nicht Weltmeister wird. Mir solls recht sein.

finds ja eh überraschend, dass er Sané mitgenommen hat, der ist ja so ein typisches Beispiel für einen Spieler, der im Club total überzeugt um dann in der Nationalmannschaft unter Löw jegliche Wertschätzung vermisst, weil der dort auf andere Typen setzt.

Man muss aber fairerweise auch sagen, dass Sané nie überzeugt hat, wenn Löw ihm mal die Chance gegeben hat, sich zu zeigen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste