Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nachfolger von Lewandowski
#21
Stimmt, Luca Toni hab ich übersehen. Der Typ mit dem legendären Ohrschrauber... Wink 


Damals haben wir noch UEFA Pokal gespielt...
Transferphase a la Brazzo... und jährlich grüßt das Murmeltier!
Zitieren
#22
(21.09 2021, 15:32)gkgyver schrieb:
(21.09 2021, 14:08)Boeschner schrieb: Gut dass man viele torgefährliche Spieler in der Mannschaft hat. 

Wen denn?

Ich hoffe du willst nicht sagen, dass Gnabry und Konsorten Lewandowskis Scorer nur ansatzweise ausgleichen.
Da fallen 50% unserer Saisontore schlagartig weg. Die anderen sind torgefährlich unter anderem auch weil Lewandowski Räume schafft weil sich viele auf ihn konzentrieren.

Andere Mannschaften ersetzen ihre Säulen durch gleichwertige Säulen und Namen. Und bei uns soll unser Weltfußballer ersetzt werden durch Krznskywysowitz aus Krkoyzmadan.

Gnabry, Sané, Musiala, Goretzka, Müller…
Zitieren
#23
(21.09 2021, 19:26)Boeschner schrieb:
(21.09 2021, 15:32)gkgyver schrieb:
(21.09 2021, 14:08)Boeschner schrieb: Gut dass man viele torgefährliche Spieler in der Mannschaft hat. 

Wen denn?

Ich hoffe du willst nicht sagen, dass Gnabry und Konsorten Lewandowskis Scorer nur ansatzweise ausgleichen.
Da fallen 50% unserer Saisontore schlagartig weg. Die anderen sind torgefährlich unter anderem auch weil Lewandowski Räume schafft weil sich viele auf ihn konzentrieren.

Andere Mannschaften ersetzen ihre Säulen durch gleichwertige Säulen und Namen. Und bei uns soll unser Weltfußballer ersetzt werden durch Krznskywysowitz aus Krkoyzmadan.

Gnabry, Sané, Musiala, Goretzka, Müller…

Du kapierst es echt nicht.
Die sind alle schon da.
Und trotzdem schießt Lewandowski 50% der Tore. Gnabry, Sane, Musiala, Goretzka, Müller schießen nicht automatisch mehr, wenn Lewandowski weg ist. Wir sind nicht im Fantasy Land.
Zitieren
#24
(21.09 2021, 15:32)gkgyver schrieb:
(21.09 2021, 14:08)Boeschner schrieb: Gut dass man viele torgefährliche Spieler in der Mannschaft hat. 

Wen denn?

Ich hoffe du willst nicht sagen, dass Gnabry und Konsorten Lewandowskis Scorer nur ansatzweise ausgleichen.
Da fallen 50% unserer Saisontore schlagartig weg. Die anderen sind torgefährlich unter anderem auch weil Lewandowski Räume schafft weil sich viele auf ihn konzentrieren.

Andere Mannschaften ersetzen ihre Säulen durch gleichwertige Säulen und Namen. Und bei uns soll unser Weltfußballer ersetzt werden durch Krznskywysowitz aus Krkoyzmadan.

So ein ausgesprochener Nonsens - sorry. Diese Aussage implementiert ja für sich, dass der Nachfolger von Lewandowski - wer auch immer das sein wird - überhapt keine Tore schießt. Ich glaube schon, dass man sich auf dieser neuralgischen Position sicherlich adäquat umschauen wird. Mach Dir da mal keine Sorgen; es gab ja auch ein erfolgreiches Bayern-Leben vor Lewandowski. In der Abwehr - das ehemalige Sorgenkind - siehts ja widererwartend auch gar nicht sooooo düster aus.
Zitieren
#25
(21.09 2021, 20:27)gkgyver schrieb:
(21.09 2021, 19:26)Boeschner schrieb:
(21.09 2021, 15:32)gkgyver schrieb:
(21.09 2021, 14:08)Boeschner schrieb: Gut dass man viele torgefährliche Spieler in der Mannschaft hat. 

Wen denn?

Ich hoffe du willst nicht sagen, dass Gnabry und Konsorten Lewandowskis Scorer nur ansatzweise ausgleichen.
Da fallen 50% unserer Saisontore schlagartig weg. Die anderen sind torgefährlich unter anderem auch weil Lewandowski Räume schafft weil sich viele auf ihn konzentrieren.

Andere Mannschaften ersetzen ihre Säulen durch gleichwertige Säulen und Namen. Und bei uns soll unser Weltfußballer ersetzt werden durch Krznskywysowitz aus Krkoyzmadan.

Gnabry, Sané, Musiala, Goretzka, Müller…

Du kapierst es echt nicht.
Die sind alle schon da.
Und trotzdem schießt Lewandowski 50% der Tore. Gnabry, Sane, Musiala, Goretzka, Müller schießen nicht automatisch mehr, wenn Lewandowski weg ist. Wir sind nicht im Fantasy Land.

Ohne Lewandowski verändert sich natürlich die Offensive. Bisschen seltsam davon auszugehen dass für die Mitspieler alles gleich bleibt. Dann suchen eben andere mal öfter den Abschluss und erzielen entsprechend mehr Tore. Der FC Bayern wird auch nach Lewandowski noch jede Menge Tore schießen.
Zitieren
#26
(21.09 2021, 20:33)Tholas schrieb:
(21.09 2021, 15:32)gkgyver schrieb:
(21.09 2021, 14:08)Boeschner schrieb: Gut dass man viele torgefährliche Spieler in der Mannschaft hat. 

Wen denn?

Ich hoffe du willst nicht sagen, dass Gnabry und Konsorten Lewandowskis Scorer nur ansatzweise ausgleichen.
Da fallen 50% unserer Saisontore schlagartig weg. Die anderen sind torgefährlich unter anderem auch weil Lewandowski Räume schafft weil sich viele auf ihn konzentrieren.

Andere Mannschaften ersetzen ihre Säulen durch gleichwertige Säulen und Namen. Und bei uns soll unser Weltfußballer ersetzt werden durch Krznskywysowitz aus Krkoyzmadan.

So ein ausgesprochener Nonsens - sorry. Diese Aussage implementiert ja für sich, dass der Nachfolger von Lewandowski - wer auch immer das sein wird - überhapt keine Tore schießt. Ich glaube schon, dass man sich auf dieser neuralgischen Position sicherlich adäquat umschauen wird. Mach Dir da mal keine Sorgen; es gab ja auch ein erfolgreiches Bayern-Leben vor Lewandowski. In der Abwehr - das ehemalige Sorgenkind - siehts ja widererwartend auch gar nicht sooooo düster aus.

Ja, du hast recht, einen Stürmer der wie Lewandowski in zwei Saisons 120 Tore schießt, und mal nebenbei trotz Verletzung nen Jahrhundertrekord knackt ersetzt man locker. Kein Thema.
Stolpert Müller halt paar mehr rein.

Es gibt kaum einen Spieler in München der von den Fans, IMMER NOCH, so unterschätzt wird wie Lewandowski.

Das Märchen dass in München jeder Tore schießt ist so abartig blöd, das darf man keinem erzählen. Erst letzte Woche hat Mario Gomez im Rahmen der CL erzählt dass es nicht leicht ist in München als Stürmer Tore zu machen.
Die Namen, die Lewandowski hinter sich lässt was Tore angeht, sind Legenden.

Und hier erzählt Boeschner eine Scheiße von wegen "Jo mei, machen paar andere halt paar mehr".
Zitieren
#27
(21.09 2021, 22:28)gkgyver schrieb:
(21.09 2021, 20:33)Tholas schrieb:
(21.09 2021, 15:32)gkgyver schrieb:
(21.09 2021, 14:08)Boeschner schrieb: Gut dass man viele torgefährliche Spieler in der Mannschaft hat. 

Wen denn?

Ich hoffe du willst nicht sagen, dass Gnabry und Konsorten Lewandowskis Scorer nur ansatzweise ausgleichen.
Da fallen 50% unserer Saisontore schlagartig weg. Die anderen sind torgefährlich unter anderem auch weil Lewandowski Räume schafft weil sich viele auf ihn konzentrieren.

Andere Mannschaften ersetzen ihre Säulen durch gleichwertige Säulen und Namen. Und bei uns soll unser Weltfußballer ersetzt werden durch Krznskywysowitz aus Krkoyzmadan.

So ein ausgesprochener Nonsens - sorry. Diese Aussage implementiert ja für sich, dass der Nachfolger von Lewandowski - wer auch immer das sein wird - überhapt keine Tore schießt. Ich glaube schon, dass man sich auf dieser neuralgischen Position sicherlich adäquat umschauen wird. Mach Dir da mal keine Sorgen; es gab ja auch ein erfolgreiches Bayern-Leben vor Lewandowski. In der Abwehr - das ehemalige Sorgenkind - siehts ja widererwartend auch gar nicht sooooo düster aus.

Ja, du hast recht, einen Stürmer der wie Lewandowski in zwei Saisons 120 Tore schießt, und mal nebenbei trotz Verletzung nen Jahrhundertrekord knackt ersetzt man locker. Kein Thema.
Stolpert Müller halt paar mehr rein.

Es gibt kaum einen Spieler in München der von den Fans, IMMER NOCH, so unterschätzt wird wie Lewandowski.

Das Märchen dass in München jeder Tore schießt ist so abartig blöd, das darf man keinem erzählen. Erst letzte Woche hat Mario Gomez im Rahmen der CL erzählt dass es nicht leicht ist in München als Stürmer Tore zu machen.
Die Namen, die Lewandowski hinter sich lässt was Tore angeht, sind Legenden.

Und hier erzählt Boeschner eine Scheiße von wegen "Jo mei, machen paar andere halt paar mehr".

Auch ohne Lewandowski sind in der Buli 90 Tore drin pro Saison.
Zitieren
#28
(21.09 2021, 22:28)gkgyver schrieb:
(21.09 2021, 20:33)Tholas schrieb:
(21.09 2021, 15:32)gkgyver schrieb:
(21.09 2021, 14:08)Boeschner schrieb: Gut dass man viele torgefährliche Spieler in der Mannschaft hat. 

Wen denn?

Ich hoffe du willst nicht sagen, dass Gnabry und Konsorten Lewandowskis Scorer nur ansatzweise ausgleichen.
Da fallen 50% unserer Saisontore schlagartig weg. Die anderen sind torgefährlich unter anderem auch weil Lewandowski Räume schafft weil sich viele auf ihn konzentrieren.

Andere Mannschaften ersetzen ihre Säulen durch gleichwertige Säulen und Namen. Und bei uns soll unser Weltfußballer ersetzt werden durch Krznskywysowitz aus Krkoyzmadan.

So ein ausgesprochener Nonsens - sorry. Diese Aussage implementiert ja für sich, dass der Nachfolger von Lewandowski - wer auch immer das sein wird - überhapt keine Tore schießt. Ich glaube schon, dass man sich auf dieser neuralgischen Position sicherlich adäquat umschauen wird. Mach Dir da mal keine Sorgen; es gab ja auch ein erfolgreiches Bayern-Leben vor Lewandowski. In der Abwehr - das ehemalige Sorgenkind - siehts ja widererwartend auch gar nicht sooooo düster aus.

Ja, du hast recht, einen Stürmer der wie Lewandowski in zwei Saisons 120 Tore schießt, und mal nebenbei trotz Verletzung nen Jahrhundertrekord knackt ersetzt man locker. Kein Thema.
Stolpert Müller halt paar mehr rein.

Es gibt kaum einen Spieler in München der von den Fans, IMMER NOCH, so unterschätzt wird wie Lewandowski.

Das Märchen dass in München jeder Tore schießt ist so abartig blöd, das darf man keinem erzählen. Erst letzte Woche hat Mario Gomez im Rahmen der CL erzählt dass es nicht leicht ist in München als Stürmer Tore zu machen.
Die Namen, die Lewandowski hinter sich lässt was Tore angeht, sind Legenden.

Und hier erzählt Boeschner eine Scheiße von wegen "Jo mei, machen paar andere halt paar mehr".

Du verstehst mich nicht im Geringsten. Du lässt hier die Zeit nach Lewandowski so erscheinen, dass wir ab dem Jahr 2023 nur noch zu Zehnt spielen und man gleich mal eben 50 Tore pro Saison abziehen kann. Das ist halt totaler Quatsch.

Zum Einen wird es sicher ein Zeit nach Lewandwoski geben, wie sie auch voher existierte und zum Anderen wird er uns doch wahrscheinlich bis 2023 erhalten bleiben. Die Champions League 2013 zum Beispiel haben wir mit Mario Mandžukić gewonnen; das Finale 2012 mit Mario Gomez erreicht; die haben auch keine 60 Tore in der Saison geschossen.
Zitieren
#29
(22.09 2021, 09:38)Tholas schrieb:
(21.09 2021, 22:28)gkgyver schrieb:
(21.09 2021, 20:33)Tholas schrieb:
(21.09 2021, 15:32)gkgyver schrieb:
(21.09 2021, 14:08)Boeschner schrieb: Gut dass man viele torgefährliche Spieler in der Mannschaft hat. 

Wen denn?

Ich hoffe du willst nicht sagen, dass Gnabry und Konsorten Lewandowskis Scorer nur ansatzweise ausgleichen.
Da fallen 50% unserer Saisontore schlagartig weg. Die anderen sind torgefährlich unter anderem auch weil Lewandowski Räume schafft weil sich viele auf ihn konzentrieren.

Andere Mannschaften ersetzen ihre Säulen durch gleichwertige Säulen und Namen. Und bei uns soll unser Weltfußballer ersetzt werden durch Krznskywysowitz aus Krkoyzmadan.

So ein ausgesprochener Nonsens - sorry. Diese Aussage implementiert ja für sich, dass der Nachfolger von Lewandowski - wer auch immer das sein wird - überhapt keine Tore schießt. Ich glaube schon, dass man sich auf dieser neuralgischen Position sicherlich adäquat umschauen wird. Mach Dir da mal keine Sorgen; es gab ja auch ein erfolgreiches Bayern-Leben vor Lewandowski. In der Abwehr - das ehemalige Sorgenkind - siehts ja widererwartend auch gar nicht sooooo düster aus.

Ja, du hast recht, einen Stürmer der wie Lewandowski in zwei Saisons 120 Tore schießt, und mal nebenbei trotz Verletzung nen Jahrhundertrekord knackt ersetzt man locker. Kein Thema.
Stolpert Müller halt paar mehr rein.

Es gibt kaum einen Spieler in München der von den Fans, IMMER NOCH, so unterschätzt wird wie Lewandowski.

Das Märchen dass in München jeder Tore schießt ist so abartig blöd, das darf man keinem erzählen. Erst letzte Woche hat Mario Gomez im Rahmen der CL erzählt dass es nicht leicht ist in München als Stürmer Tore zu machen.
Die Namen, die Lewandowski hinter sich lässt was Tore angeht, sind Legenden.

Und hier erzählt Boeschner eine Scheiße von wegen "Jo mei, machen paar andere halt paar mehr".

Du verstehst mich nicht im Geringsten. Du lässt hier die Zeit nach Lewandowski so erscheinen, dass wir ab dem Jahr 2023 nur noch zu Zehnt spielen und man gleich mal eben 50 Tore pro Saison abziehen kann. Das ist halt totaler Quatsch.

Zum Einen wird es sicher ein Zeit nach Lewandwoski geben, wie sie auch voher existierte und zum Anderen wird er uns doch wahrscheinlich bis 2023 erhalten bleiben. Die Champions League 2013 zum Beispiel haben wir mit Mario Mandžukić gewonnen; das Finale 2012 mit Mario Gomez erreicht; die haben auch keine 60 Tore in der Saison geschossen.

Naja, damals war aber der kleine Unterschied zu heute, dass unsere Flügelzange aus Robben und Ribéry bestand und die für insgesamt 30 Tore pro Saison standen.
Gerade ist halt die offensive schon sehr von lewa abhängig, was man ja auch am Spiel gegen PSG gesehen hat. Wir erarbeiten uns viele brauchbare Chancen aber keiner macht sie rein.
Und hier, so finde ich brauchen wir auch nicht zu brauäugig sein und denken, wenn er weg ist, geht's einfach so weiter, ohne Probleme.
Bei anderen Mannschaften sieht man ja auch, welche Probleme entstehen können, wenn so ein großer Fixpunkt fehlt. Der DFB hadert seit Jahren, weil sie im Grunde keinen brauchbaren Stürmer hat (und ja... dazu zählt auch Werner, der einfach kein brauchbarer Stürmer ist)
Auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen unsere Abhängigkeit von lewa ist in etwa vergleichbar mit der vom Messi bei Barca von vor ein paar Jahren. Zumindest was die offensive betrifft. Weil unser Angriffsspiel derzeit schon sehr auf ihn zugeschnitten ist.
Natürlich wird es eine Zeit nach lewa geben...
muss ja, aber hier muss man halt jetzt schon Gedanken darüber machen, wer?!

Gerade kommt mir außer so ein Typ wie gerade Lukaku keiner in den Sinn. Einer der technisch stark ist, der sich im Strafraum behaupten kann und der obendrein noch Kopfbälle macht....
schwer.
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren
#30
Eurosport beschäftigt sich ebenfalls mit der Frage. Hat aber auch noch nicht wirklich eine Idee.

https://www.eurosport.de/fussball/bundes...tory.shtml
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste